Balenciaga 2.0? Alexander Wang Pre-Fall 2013

Nachdem vor ein paar Wochen bekannt worden ist, dass Alexander Wang der neue Creative Director nach Nicolas Ghesquière bei Balenciaga sein wird, war die Nachberichterstattung in allen Fashion-Online-Magazinen und Blogs enorm. Angefangen damit,  warum sie Alexander Wang als richtig empfinden, bis hin zu der Meinung von Karl Lagerfeld, wieso Alexander Wang die beste Entscheidung für Balenciaga ist. Man sieht, der Herr hat alle Augen auf sich und somit einen enormen Druck, die Anforderungen und Erwartungen, welche sich ihm durch seinen neuen Job stellen zu erfüllen.

Auch Wang hat mit seiner eigenen Marke nun die Pre-Fall Kollektion 2013 veröffentlicht. Ob es nun auch schon eine Pre-Balenciaga Kollektion ist? Wir wissen es nicht, denken aber eher, dass er für Balenciaga weniger seine typischen Designs mit in die Kollektion bringt, zumindest nicht hauptsächlich.

Die Alexander Wang Pre-Fall Kollektion 2013 kommt sehr tragbar daher. Pullover, T-Shirts und Cardigans aus Jersey, Seide und Wolle mit asymmetrischen Drapierungen gesellen sich zu Haremshosen in 3/4 Länge. Die Kollektion ist sehr Farblos in Weiß, Grau und Schwarz und weniger Figurbetont. Besonders gut gefällt uns die Weste mit diagonalem Reisverschluss und dem geschlossenem Stehkragen. Nicht nur auf die Kleidung, die natürlich auch Lederverzierungen wie einen Lederkragen oder Lederbund enthält sei Augenmerk gelegt, sondern auch auf die Rucksäcke, die zum Schließen einen sehr langen Verschluss in Form eines gebogenen Metall-Stabs besitzen

Wenn man die Kollektion im Ganzen betrachtet könnte man meinen, dass wenn man die ganze Kollektion besitzt man für  jeden Anlass im Herbst 2013 das perfekte Outfit hätte. Bravo Alexander Wang, uns gefällt’s

 

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


6 − = zwei

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>