Kate-Moss-Love-Magazin

So heiß ist das neue Cover des Love Magazin

Was gibt es besseres für die Verkaufszahlen eines Magazins als zwei Supermodels nackt, am Besten noch im Wasser in einer Badewanne?

Kate Moss ist trotz ihres Alters (welches eigentlich in der Modelbranche schon ein sehr fortgeschrittenes Rentenalter bedeutet) immer noch sehr gefragt. Zu sehen ist sie nicht nur in den neuen Spring/Summer 2013 Kampagnen von Stuart Weitzmann und Givenchy, sondern auch auf Magazinen. Wie sie es zeitlich schafft alle Jobst auszuführen, bleibt mir bis heute ein Rätsel.

Anscheinend hat sich Cara Delevingne Kate Moss zum Vorbild genommen. Cara gilt als das neue Supermodel. Nicht nur auf Magazinen, Titelblättern und auf dem Runway sehen wir sie quasi zur gleichen Zeit, auch bei Instagram zeigt sie uns ihr doch so perfektes Gesicht, welches Designer so lieben.

Für das Love Magazin haben sich die Beiden nun ausgezogen und rekeln sich lasziv in einer Badewanne. Welche von beiden besser aussieht, können wir leider nicht sagen. Das Magazin steht ganz im Zeichen Modeltalk.  “Kate Cleans Up” (deutsch: Kate räumt auf) ist die Aufschrift des Magazin, bei welchem Kate Moss auspackt und Gerüchte, sowie Vorurteile den Kampf ansagt.

Wer nicht gerne liest, kann auch nur Bilder gucken, immerhin gibt es ja genug zu sehen.

One thought on “So heiß ist das neue Cover des Love Magazin

  1. Kate, allways mistery, super sexy iconic woman and super sweet girl at the same time. I’m a woman myself, love fashion, but she is way more than that, it is not a wonder that artists love working with her, she is unique. I love her, she still is an inspiration to me and should be to many other women. Just live your life, don’t care about other poeple’s opinion so much. She is totally right? Don’t you think? And yes, perfection is boring, that’s why artists love her.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


6 + vier =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>