The 80′s meets Asia: Balmain Pre-Fall 2013

Die Haute Couture Schauen in Paris sind vorbei und somit hätten wir das Thema auch abgehakt – zumindest für diese Saison. Das Mode-Karusell dreht sich weiter und mit ihm kommen nicht nur neue Kollektion für den Herbst/Winter 2013, sondern auch Trends und No-Go’s, welche wir auf den Straßen an den Besuchern der Fashion Week sehen werden.

Doch nicht nur die Fashion Week in den Modemetropolen lassen uns nicht aufhören über Kollektionen zu schreiben, auch die Pre-Fall Kollektionen der Designer werden währenddessen noch in Lookbook-Form bekannt gegeben. Trotz des “nur” Pre-Fall-Charakters, lassen sich teilweise wunderschöne Kollektionen erkennen, die mindestens genau so wichtig sind, wie die gezeigten Schauen in Paris, Mailand, New York oder London.

Eine Pre-Kollektion, die mich besonders beeindruckte ist die von Balmain. Unter dem von mir gesetztem Motto “80′s meets Asia”, kommt die Kollektion sehr hochgeschlossen daher. Dicke goldene Gürtel kombiniert zu sehr maskulinen Lederjacken in Übergröße verleiten mich dazu an die Achtzigerjahre zu denken. Auch die Frisuren und die übergroßen Ohrringe, gepaart mit Turtlenecks und eingesetzem Layering erinnern an vergangene Tage. Typische Goldmetallic-Stoffe sind in der Balmain Kollektion vertreten, die damals auch schon an Größen wie Cindy Lauper oder Kylie Minogue zu sehen waren. Wer jetzt noch nicht den 80′s Flair erkennt, den verweisen wir auf die Schulterpolster in Blazer und Jacken, sowie auf die Hosen im Harem-Stil.

Genug über die 80er geredet, kommen wir nun zu den asiatischen Elementen. Röcke, Kleider und Blazer in Mosaik-Form aus Leder, erinnern mich stark an das Land des Lächelns. Einige Muster sind, meiner Meinung nach, an die Architektur Asiens zurückzuführen – viel Gold, sehr geradlinig und geometrisch. Teilweise erinnern diese mich auch an Soldaten-Rüstungen aus Filmen oder an Fischschuppen von Koi-Karpfen. Nicht zu vergessen ist der Bambus-Print, welchem wir super an einem Jumpsuit erkennen können.

Fusioniert sieht man beide Einflüsse perfekt an den Gürtelschnallen, die nicht nur typisch 80er sehr auffällig groß sind und golden, sondern auch Drachen als Schnalle aufweisen.

Eine wundervolle Kollektion, die durch ihre sehr durchdachte Linie und aufwendige Machart Couture Charakter hat. Tolle Arbeit Olivier Rousteing!

 

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


4 − zwei =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>