Samsung-Partners-with-Alexander-Wang-12

Rückblick auf die Woche: Fakten Fakten Fakten

Endlich Wochenende! Endlich einen Tag etwas entspannter angehen lassen als die der letzten Woche. Wie ihr mitbekommen habt, waren wir in Barcelona und haben es daher aus zeittechnischen Gründen leider nicht geschafft auch nebenher über Neuigkeiten und Gossip aus der Modewelt zu berichten. Doch nicht nur die Zeit war ausschlaggebend dafür, sondern auch das Internet im Hotel, welches uns es möglich machte für einen Beitrag fast über eine Stunde zu brauchen, und das nur um die Bilder hochzuladen.

Nun, um euch nicht uninformiert in die nächsten Woche zu lassen, nehme ich mir die Zeit, um an diesem Samstag noch einmal die letzten Tage Revue passieren zu lassen.

Das Modehaus Zara macht uns schon einmal Frühlings- und Sommergefühle und zeigt in einem kurzem Film die neue Kollektion für die kommenden Jahreszeiten für den Mann und die Frau. Zu sehen ist unter anderem Jon Kortajarena, den wir in Barcelona live und in Farbe bestaunen durften. (Ja, er sieht wirklich so verdammt gut aus.)

Back to the 90’s. Nachdem Yoko Ono mit ihrer Kollaboration mit Opening Ceremony die Männermode von 1969-2012 (nach ihrer Ansicht) aufleben ließ, sind bei DNKY x OC die 90er zurück. Wir sehen Hautenge Kleider, T’s und Sweater mit Aufschrift sowie die Leggings für Mann und Frau. Außerdem bleibt uns auch nicht die typische 90er Frisur erspart, welche sogar an Supermodel Cara Delevingne unschön aussieht. Warum? “DKNY was a pioneer of streetwear fashion in the 90’s”, so Carol Lim. Hier geht es zur Kollektion.

Ein Outfit-Post am Holocaust Denkmal? Warum denn eigentlich nicht, dachte sich Pelayo Diaz von Katelovesme und gab dem doch so düsteren, grauen Ort einen kleinen Farbklecks, indem er eine pinke Celine Tasche zu seinem doch so schwarzem Outfit wählte. Die Modebranche findet das gar nicht so toll und wir auch ziemlich unangebracht, jedoch ist er nicht der einzige, der diesen Platz zum Posen benutzte.

Alexander Wang x Samsung. Für einen guten Zweck werden Skizzen, die seine Freunde, Stylisten und Fotografen zeichnen werden auf eine exklusive Taschenkollektion verewigt und für einen guten Zweck (Art Start Charity) gespendet. Crowd-Sourced Design nennt man das. Mit welchem Produkt sie die Fotos schießen werden, steht natürlich auch schon fest: das neue Samsung Galaxy Note II scheint perfekt dafür geeignet zu sein.

“This collaboration represents a new way that technology and style can come together. And, through a concerted effort, I am happy to be a part of supporting such a great charity as Art Start that embraces creativity and art in a way that can change lives.”, so Alexander Wang. Wir sind gespannt. (Bild Via)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


− 2 = sechs

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>