Adidas-Designercollaboration-Rick-Owens-Raf-Simons

Die adidas Kooperationen im Designerbattle

Links: Raf Simons / Rechts: Rick Owens

Dass Designerkooperationen zur Zeit voll im Trend sind, muss ich hier nicht weiter erläutern. Kommt da noch das Trendstück des letzten Jahres, der Turnschuh, mit ins Spiel, heißt es für die Meisten nicht nur Ohren und Augen auf, sondern auch Kreditkarte raus.

Nach der kommenden Kollektion von Isabel Marant und H&M sind es wohl die begehrtesten Designerkreationen, die mich und viele andere schon gespannt auf den Herbst/Winter und das nächste Frühjahr blicken lassen. Die beiden Designer Raf Simons und Rick Owens haben sich mit dem Unternehmen adidas zusammengetan, um den Sportschuh zu revolutionieren. Die Frage ist nur: für welche sollte man sich entscheiden?

Im direktem Vergleich sehen beide Modelle sehr futuristisch aus. Rick Owens (rechts im Bild) setzt auf ein sehr cleanes Design aus den Farben Grau und Weiß mit schwarzer Schnürung, die wie ein Detail den Schuh komplettiert. Ein Gegensatz dazu sind die Kreationen von Simons, die mit unterschiedlichen Farben wie Gelb, Aubergine und Dunkelblau an der Sohle nicht auffälliger sein könnten. Beide wirken auf den ersten Blick sehr klobig und lassen den Schuh auf jeden Fall Mittelpunkt des Outfits sein. Aus diesem Grund sind daher besonders auffällige Outfits für beide Modelle tabu.

Schaue ich mir die Raf Simons x adidas Kollektion an, erinnert sie mich irgendwie an den Trickfilm Mega Man, kennt ihr den noch? Rick Owens hat sich dafür anscheinend an den Film iRobot inspirieren lassen.

Jetzt seid ihr dran: seid ihr eher für Team Simons oder Team Owens?

2 thoughts on “Die adidas Kooperationen im Designerbattle

    1. Ich finde die Rick Owens Variante eigentlich gar nicht mal so schlecht. Nur ob ich ihn jemals wirklich tragen würde, ist die Frage..:)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


fünf × 5 =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>