Rucksack-Liebe

Dinge, die man lieben lernt: der Rucksack

1 – TOPMAN | 2 – COS | 3 – ASOS | 4 – ASOS

Hätte man mich vor einem Jahr gefragt, ob ich mir vorstellen kann einen Rucksack zu tragen, hätte ich nicht genickt. Rucksäcke waren zu diesem Zeitpunkt zu Streetwear-lastig, was zu mir und meinem Stil so gar nicht passt. Zumindest dachte ich das anfangs.

Ich muss ebenso gestehen, ich hatte zu mich auch zu diesem Zeitpunkt noch nicht so richtig mit dem Thema Rucksack für den Alltag beschäftigt. Meistens sah man nur die typischen Verdächtigen wie Fjällräven auf den Straßen Berlins, die mir mit dem Material und dem Design bis heute immer noch nicht richtig zusagen.

Vor genau einem halben Jahr, zu den Press Days, wendete sich jedoch mein Interesse zu dem tragbaren Stauraum. Schuld war der EASTPAK Rucksack Padded Pakr, der komplett aus schwarzem Leder meinem Geschmack schon eher entsprach, jedoch vom Stil noch nicht so richtig passte und mich eher an meine Grundschulzeit erinnerte, als zu überlegen, wie ich ihn am besten Kombinieren kann.

Bis Dato war nicht nur die Designfrage ein ausschlaggebendes Argument, sondern auch die Frage, was man denn alles mitnehmen solle, damit sich ein Rucksack auch lohnt zu tragen. Haarspray, Zeitschriften, Wasserflaschen, Macbook – all das blieb meist zu Hause und ich packte nur das Smartphone, sowie meinen kleinen Weekday Card Holder mit ein, wenn ich das Haus verließ.

Entjungfert wurde ich dann, als mir Urban Outfitters einen Rucksack zur Verfügung stellte und sich damit im Anschluss ganz neue Möglichkeiten für mich eröffneten. Nicht nur Stauraum für Jacken, die man zu der Jahreszeit am Abend benötigte, sondern auch Platz für Sportkleidung, dem Macbook zum Arbeiten an einem anderen Ort oder auch für Einkäufe aller Art war der Rucksack die perfekte Alternative, um einem das Leben zu erleichtern!

Vom Hater zum Fan, wie die coolen Kids das heute sagen, trug ich den Stoffrucksack von Shore Leave, der Eigenmarke von Urban Outfitters, jeden Tag, bis er einem Einkauf nachgab und an der Schulter gerissen ist.

In tiefer Trauer bin ich nun gezwungen, mich auf die Suche nach einem neuen Schmuckstück zu begeben. Gespannt, wie sich der Rucksack-Trend entwickelte schaute ich auf die typischen Online-Shopping Seiten und war höchst erstaunt, denn das sportliche Accessoire hat sich zu einem High-Fashion-Objekt entwickelt und ist nun auch in der stilvollen Variante in den Fast-Fashion Retailern angekommen. Mit Herzchen in den Augen kann ich mich nun gar nicht entscheiden, welcher meiner Favoriten bald meine Schultern schmücken darf.

5 – TOPMAN | 6 – TOPMAN  | 7 – ZARA | 8 – ASOS | 9 – SAINT LAURENT – VIA  |
10 – ALEXANDER WANG – VIA

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


5 + zwei =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>