Sandro_Paris_men-Jacket-Winter-1

Neu im Kleiderschrank: SANDRO Synth Mantel

Schon vor ein paar Wochen habe ich auf meinem Instagram Account meine Baumwolltasche von Sandro gezeigt, die ich ganz Stolz nach dem Kauf meines neuen Wintermantels (eher einer Jacke) in die Luft hielt. Ich liebe die Marke für das cleane Design, mit viel Liebe zum Detail, das mich bei den Männern in dieser Saison ziemlich an die Dior Homme-Ästhetik erinnert. Hochwertige Materialien und ein sehr ansprechendes Lookbook ließen mich des öfteren bei dem französischen Unternehmen vorbeischauen, bis ich mich dann dazu entschloss, in ein Sandro Stück zu investieren: in den Synth Mantel.

Mantel/Jacke – Sandro | Hose – Cheap Monday | Schuhe – COS (Alternative)

Wie schon in meinem Taillengürtel Beitrag berichtet, bin ich neuerdings ein großer Fan dieses Trends. Nicht nur bei Dior Homme konnte man diesen in der aktuellen Saison sehen, sondern auch in Berlin sehe ich immer wieder Männer, die den Stil mit Selbstbewusstsein tragen und es auch tragen können! In diesem Winter ist jedoch noch nicht Schluss. Versace beispielsweise zeigte in der SS 2014 Kollektion die Taillierung der Sakkos mit einem Gürtel im selben Farbton, was mir persönlich extrem gut gefällt und nach “Nachmachen!”, schreit.

Der Synth Mantel von Sandro ist daher die perfekte Anschaffung gewesen, die sich mit ihrem elastischen Gürtel individuell der Figur anpasst und mit der schwarz verchromten Schnalle das Design abrundet. Wenn man keine Lust mehr auf die Taillierung hat, kann man den Gürtel ruhig weglassen und hat eine sehr cleane Jacke aus 100% Baumwolle, die nicht nur lange hält, sondern auch nicht aus der Mode kommt.

Bilder: Chris Phillips

3 thoughts on “Neu im Kleiderschrank: SANDRO Synth Mantel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


4 × sieben =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>