Perfekte-Winter-mantel-2014

Den richtigen Wintermantel kaufen – so geht’s!

Brrrr… kalt ist es geworden und irgendwie hält die zehnte Schicht unter meiner Bomberjacke auch nicht das, was sie soll. Deswegen war es für mich allerhöchste Zeit, endlich wieder meine Wollmäntel aus den tiefsten Ecken meines Kellers zu kramen.

Ein Mantel ist für mich das Must-Have der Winterzeit und ein Investment, was ich mir alle paar Jahre (okay, vielleicht fast jedes Jahr) einmal gönne. Seit nunmehr 6 Jahren trage ich meinen Favoriten aus meinem nun schon kleinen Sortiment. Trotzdem braucht es immer wieder etwas neues, dass den Kleiderschrank und die Seele ein kleines bisschen glücklicher macht.

Darauf sollte man achten, wenn man sich nach einem Mantel umschaut:

1. Schau in erster Linie nicht nur auf den Preis

Natürlich sind Schnäppchen und kleine Preise verlockend, man sollte aber eher einen Wintermantel wie eine Investition sehen. In einer guten Qualität hat man ihn, wie oben schon beschrieben, ein paar Jahre. Achtet also darauf, dass die Nähte gut verarbeitet sind, die Knöpfe ordentlich befestigt und aus welcher Zusammensetzung das Material ist. Ich schaue eher nach klassischen Schnitten und Farben, sodass der Mantel mir noch nach mehreren Wintersaisons gefällt und ich ihn zu vielen Outfits dazu kombinieren kann.

2. Kunstfaser = schlechte Faser?

“WAS? Da sind Kunstfasern drin? Das geht ja gar nicht für den Preis!”– Falsch!
Kunstfasern sind nicht immer negativ, besonders nicht, wenn sie in einer Zusammensetzung mit Naturfasern zu einem Kleidungsstück verarbeitet werden. Durch Polyamide und Polyester ist das Material reißfester, trocknet schneller und ist elastisch. Natürlich sollte die Woll- und Naturfaser zu einem Großteil überwiegen.

3. 5 % Kaschmir macht den Wintermantel erst so richtig hochwertig

Viele Menschen schauen beim Kauf eines Wintermantels immer in das Textil-Etikett und freuen sich, wenn das Objekt der Begierde einen 5% Kaschmir-Anteil hat. Besonders bei Premium- und Fast-Fashion-Labels liest man es häufiger. Kaschmir ist einer der hochwertigsten Naturfasern und überzeugt mit Atmungsfähigkeit und einer sehr wärmenden Funktion. Das weiß jeder. 5% reichen leider für diese Eigenschaften nicht.  Damit ist Kaschmir in dem Fall eigentlich nur etwas für’s Auge des Kunden, der dann eher bereit ist dafür Geld auszugeben.

4. Wenn investieren, dann teuer?

Stimmt nicht ganz! Natürlich wird bei teureren Mänteln eher auf einen hochwertigen Stoff geachtet, dennoch gibt es auch bei den Fast-Fashion Häusern einige Schmuckstücke zwischen den Teilen, die darauf ausgelegt sind, nur für eine Saison zu halten oder im Trend zu sein. Einer meiner ältesten Wintermäntel kommt zum Beispiel von ZARA (Bild gibt’s hier) und sieht heute noch aus wie neu.

5. Wie pflege ich meinen Mantel, sodass er lange gut aussieht?

Die Pflege ist zwar nicht so aufwändig, trotzdem sollte man sie beim Kauf in Betracht ziehen. Wir kennen alle die kleinen Wollkügelchen, die sich nach einiger Zeit wie ein Virus auf dem Mantel verbreiten. Pilling nennt man das. Viel dagegen kann man nicht tun,  außer mit einem Einwegrasierer, die aus offenen Wollfasern gebildeten Knötchen entfernen. Wenn ihr kein Bock darauf habt euren Mantel des Öfteren zu rasieren, nehmt den Mantel schon im Laden in die Hand und kreist ein paar Mal etwas fester mit eurer Handfläche über das Material. Öffnen sich dann bereits Wollfäden und bilden sich schon jetzt kleine Kügelchen, würde ich auf den Kauf des Mantels verzichten.

 

1 / Calvary Wool Coat von French Connection

2 / JIL SANDER Overcoat

3  / Mantel in Camel von Mango

4 / Mantel mit Goldknöpfen von Mango

5  / Paul Smith – Indigo Jacquard Coat

6 /  Mantel aus Wollmischung von River Island

7 / Sandro Wollmantel

8 /  SHLESMAISON Classic Mantel von Selected Homme (SALE)

9 / Mantel mit Stehkragen von Ted Baker

10 / Dufflecoat mir Lederapplikationen von The Kooples

11 / Peacoat von TOPMAN

12 / Wollmantel mit Materialmix von TOPMAN

13 / BARTCOAT von Weekday 

14 / Zara Mantel aus Fantasiestoff

15 / Klassischer Mantel in Burgundrot von ZALANDO