Die_10_besten_parfums_fuer_herren_im_winter_Cover

Die besten Parfums für Männer im Winter

Wie bei mir sind die neuen Vorsätze bereits getroffen und schon das ein oder andere mal wieder über den Haufen geworfen worden. Prinzipiell nicht schlimm, denn irgend wie war uns das ja im vornherein schon klar. Es bleiben ja noch genug Tage im Jahr um wieder anzufangen.
Etwas über den Haufen zu werfen und neues ausprobieren kann auch seinen positiven Vorteile haben. Zum Beispiel einen neuen Duft zu finden, der Abwechslung bringt. Vielleicht habt ihr vom weihnachtlichen Geldregen noch etwas auf dem Konto übrig, um es noch in etwas zu investieren.

Im Sommer sind leichte, fruchtige Eau de Toilettes genau das Richtige, die man teilweise auch im Herbst noch tragen kann. Zur Winterzeit passt die frische Note jedoch weniger und intensivere beziehungsweise schwere Düfte müssen passend zum Wetter her. Zitrusnoten werden gegen holzige und süße gegen rauchige eingetauscht und harmonieren zum Abend am Kamin oder zu dunklen Farbkombinationen, die man jetzt eigentlich eh fast jeden Tag trägt.

Ich persönlich bin ein riesiger Fan von “Winterdüften“, denn sie haben einfach viel mehr Geruchsvariationen und gehen mehr in die Tiefe. Der Winter ist (leider) noch lang und kalt bleit es auch erst mal. Um dir Auswahl die zu erleichtern, findet ihr hier die besten Parfums für Männer für den Winter in unterschiedlichen Preisklassen.

 

Mark Buxton for Brooklyn Soap Company – The Woods

 

the-woods-bestseller-page

The Woods ist für mich vielleicht das besonderste neue Parfum in dieser Saison, dass ich letzte Woche HIER schon einmal zeigte.
Die Jungs der Brooklyn Soap Company haben sich für ihren ersten Duft mit dem Pariser Parfümuer Mark Buxton zusammengetan und ein Ergebnis kreiert, das beeindruckend ist. Geschaffen als ein Non-Parfum – also ein Duft, der sich dem Geruch des Trägers angenehm anpasst und ihn nicht in eine penetrante Parfümwolke hüllt – entfaltet The Woods über den gesamten Tag hinweg seine verschiedenen Duftnoten. Fast fruchtig beginnend, mit Noten von Ingwer, Bergamotte und schwarzem Pfeffer in der Kopfnote, sorgen Muskat, Absinth und Schwertlilie in der Herznote für die Intensität, während Kaschmirholz, Weihrauch und Bernstein in der Basisnote den Duft rauchig und holzig machen. Kaufen könnt The Woods HIER.

 

Maison Martin Margiela – Jazz Club

 

Maison_Margiela-Replica-Jazz_Club

Das Haus Maison Martin Margiela aus Paris ist schon immer für revolutionäre Designs bekannt und wieso sollte dieser Grundsatz bei Parfum nicht auch gelten? Inspiriert von den Replica-Kleidungsstücken der Couture Kollektionen des Hauses, wurden Düfte kreiert, die Erinnerungen und Gefühle an Situationen und Orte hervorrufen sollen. Bei Jazz Club hat das wunderbar funktioniert. Ein voller, warmer Duft, der tatsächlich an das gemütliche Feeling in einem alten verrauchten Club mit hochwertigem Alkohol, Zigarre und Kamin erinnert. Hauptnoten von Rum, Leder und Tabak, sorgen für ein wahres Geruchserlebnis. Bei Douglas werdet ihr HIER fündig.

 

Versace – Pour Homme Oud Noir

 
Versace-Pour_Homme-Oud_Noir

Eigentlich war ich bis vor Kurzem noch kein richtiger Fan von Versace Düften. Das hat sich aber schlagartig geändert, als ich Oud Noir das erste Mal gerochen habe. Inspiriert von den Düften des Orients, ist Oud Noir ein schwerer, holzig herber Duft, der sicher nicht zu jedem passt. Das macht ihn um so besonderer, meine Meinung nach. Er kombiniert die Duftnoten von Agarholz, Leder, orientalischen Gewürzen und anderen Holzsorten wirklich außerordentlich gut. Perfekt ist er damit für einen ganz besonderen Abend zu zweit. HIER könnt Oud Noir es in den Warenkorb legen.

 

Armani Privé – Oud Royal 

 Giorgio_Armani-Prive-Oud_Royal

Die Armani Privé Düfte habe ich erst vor Kurzem entdeckt. Genau wie die Haute Couture des italienischen Modehauses, sind auch diese Düfte mehr als nur Duft für den Alltag. Obwohl der Hauptakzent auch auf dem Duftstoff Oud liegt, riecht Oud Royal mit seinen Noten aus Agarholz, Weihrauch, Ambra und Safran vollkommen anders und ist vielleicht das rauchigste der Runde. Die Privé Kollektion von Armani umfasst nur hochklassige Premiumparfums, die rein aus natürlichen Stoffen hergestellt werden.

 

Chanel – Égoïste

 
CHANEL-EGOISTE

Ein wahrer Klassiker und absolutes 90s Kid! Chanel Égoïste ist seit seinem Launch in den Neunzigern ein fester Bestandteil jeder männlichen Grundausstattung und hat an seiner Wirkung bis heute nichts eingebüßt. Die Kombi aus Zimt, Sandelholz und Vanille ist einfach zu einzigartig, um aus der Mode zukommen. Genauso wie die Marke, die ihn kreiert hat. HIER gibt’s das Parfum zu kaufen.

 

Tom Ford – Tobacco Vanille

 

Tom_Ford-Private_Blend_Dufte-Tobacco_Vanille

Wenn es um Parfums geht, darf einer nicht fehlen: Tom Ford. Seine Private Blend Düfte sind derart einzigartig, dass ich mir am liebsten die gesamte Kollektion kaufen möchte. Das sprengt allerdings leider mein Budget, denn schon 50 ml dieses edlen Tropfens kosten ca. 200€. Allerdings bekommt man auch etwas für das Geld. Die Düfte sind sehr langanhaltend,  daher braucht man wirklich nur wenige Tropfen.
Die Parfums sind vor allem für Jungs (und übrigens auch Mädels), die es gern ein bisschen süßer mögen und mit Holz und Rauch nicht ganz so viel Anfangen können. Wie bei Armani Privé, sind auch hier alle Inhaltsstoffe natürlich.

 

Valentino – Uomo

 

Du stehst auf Schokolade? Dann ist Uomo perfekt für dich. Passend zum Winter, kombiniert das Haus Valentino die Noten von Haselnuss, Schokolade, geröstetem Kaffee und Zedernholz. Aber keine Sorge, das ganze riecht immer noch sehr maskulin und harmonisiert im Gesamtkonzept, wie ein Espresso nach einem vorzüglichem Dinner. Valentino Uomo gibt es zum Beispiel bei Flaconi zu kaufen.

 

Comme des Garçons – Floriental

 

Ich hatte es euch schon einmal den Duft WONDERWOOD von Comme des Garcons vorgestellt und nun hat die von natürlichen Düften inspirierte Linie wieder Zuwachs bekommen. FLORIENTAL klingt zuerst sehr blumig, doch der orientalische Unisexduft überrascht: Die Hauptnoten Pflaume, Sandelholz und roter Pfeffer sind dermaßen raffiniert zusammengesetzt, dass ich schon nach dem ersten Schnuppern ganz begeistert war! HIER kannst du das Parfum kaufen und dein Eigen nennen.

 

Schwarzlose – Fetisch

Sin City Berlin – es gibt kaum eine Stadt in Europa, die mehr für hemmungslosen Exzess und kreative Energie steht als Berlin. Wegen dieser Tatsache hat die Berliner Marke Schwarzlose ihren Duft Fetisch entworfen, der absolut hypnotisierend wirkt. Eine aufregende Mischung aus Leder, Safran, Vanille und Storaxharz, die wirklich einzigartig ist. Allerdings muss gesagt sein: Wie Berlin als Stadt, wird dieser Duft nicht jedermanns Sache sein, aber wenn, dann liebst du ihn.

 

Salvatore Ferragamo – Tuscan Scent Incense Suede

 
Salvatore_Ferragano_Tuscan_Scent

Wer einfach auf den Geruch von Leder steht, der ist bei Salvatore Ferragamo genau richtig. Von den Düften der Toskana inspiriert, bleibt Ferragamo seinen Ursprüngen in den Lederwaren auch mit diesem Duft treu. Während in der Kopfnote roter Pfeffer den Duft eröffnet folgt gleich darauf Leder mit Tabak und Storaxharz, die den Duft angenehm rund und besonders machen. Lasst euch von dem Gedanken Ledergeruch aber nicht abschrecken – das Parfum riecht nicht wie ein neues Paar Schuhe und ist einen Test auf jeden Fall Wert!

 

Gucci – Gucci by Gucci

 

Gucci-Gucci_by_Gucci_pour_Homme

Ich erinnere mich noch ziemlich gut an den Launch dieses Dufts. James Franco war damals Kampagnen Gesicht und der Duft Schlug ein wie eine Bombe. Inzwischen ist er aber irgendwie mehr und mehr in Vergessenheit geraten und ich frage mich ganz ehrlich warum, denn meiner Meinung nach, ist es der beste Gucci Duft aller Zeiten und perfekt für den Winter. Tabak, Zypresse und Veilchen sind eine ungewohnt neue Kombi und anders als bei vielen anderen Parfums mit Tabak in der Hauptnote, ist er hier nicht ganz so mächtig. Das macht Gucci by Gucci besonders, ihr werdet ihn nicht an jeder Ecke riechen und müsst trotzdem kein kleines Vermögen hinblättern. HIER gibt es die Variante in 50 und 90 ml.