Processed with VSCO with b5 preset

New York City // INNSIDE by Melia Hotel in NoMad

Das perfekte Hotel in New York City zu finden kommt der Aufgabe gleich die Nadel im Heuhaufen zu suchen. Es gibt einfach unzählige: Von klassischen Hostels bis zum berühmten Plaza Hotel – in jeder Kategorie ist etwas finden. So sehr ich New York liebe, muss ich trotzdem sagen, dass die Stadt auch anstrengend sein kann. Endlose Sirenen von Krankenwagen und Polizeiautos hallen durch die Straßen, die Bürgersteige sind überfüllt und der allgemeine Lärm oft selbst für Großstädter zu laut. Aus diesem Grund empfehle ich jedem, der die Stadt die niemals schläft besuchen möchte, sich einen angenehmen Rückzugsort in Form eines schönen Hotels zu suchen, denn egal ob es die Stadt niemals tut, schlafen sollte man schon hin und wieder um die Reise zu genießen.

Im angesagten Stadtteil Chelsea, genauer gesagt in NoMad, also dem Bezirk um den Madison Square Park, hat seit einigen Wochen das INNSIDE by Melia Hotel NEW YORK CITY seine Türen geöffnet. Die Lage ist mehr als ideal: Keine 500 Meter bis zum Flatiron Building, der Times Square, das Empire State und die glamouröse 5th Avenue sind alle zu Fuß ganz easy zu erreichen. Wer keine Lust auf die ‘üblichen’ NYC Attraktionen hat und lieber durch die Seitenstraßen von Soho oder dem Meatpacking District schlendert, kann auch dort hinlaufen. Durch eine super Anbindung an die Metro, ist man gut vernetzt. Schnell ist man Downtown, um von dort über die Brooklyn Bridge zu spazieren oder um die Wallstreet beziehungsweise das One World Trade Center zu besuchen. Für uns klang das mehr als gut.

Als wir dann nach gefühlt 72 Stunden Reise endlich unser Zimmer betraten, trauten wir unseren Augen nicht. Das Zimmer war nach vorn komplett verglast und uns bot sich eine unbeschreibliche Aussicht auf Uptown Manhattan, mit dem Empire State Building, in seiner ganzen Pracht.

Innside_NoMad_New_York_City_Zeitgeschmack_Room Innside_NoMad_New_York_City_Zeitgeschmack Innside_NoMad_New_York_City_Zeitgeschmack_bathroom Innside_NoMad_New_York_City_Zeitgeschmack_shower

Hier ließ es sich nach täglich über 20 Kilometer Stadterkundung in der Stadt die niemals schläft dann doch ziemlich gut schlafen.
Um sich morgens vor der nächsten Tour zu stärken, gibt es natürlich ein integriertes Restaurant, dass ebenso stylisch designt ist wie der Rest des Hotels. Es erwartet euch ein klassisches American Breakfast, das heißt Eggs Benedict, scrambeled und noch so einige Varianten, serviert mit Würstchen und Co. Wem das für den Morgen dann doch etwas zu deftig ist, hat aber auch viele verschiedene und gesunde Alternativen. Besonders zu empfehlen ist allerdings die Abendkarte: Italienische Antipasti, Trüffelpasta zum niederknien gut, gefolgt von extrem zarten toskanischem Gulasch mit “German Schbatzle”. Dazu gibt es natürlich eine große Weinkarte. Das Restaurant wird vom amerikanischen Starkoch Scott Conant betrieben, der in den Staaten schon einige Restaurants mit hochkarätiger italienischer Küche betreibt. Wir hatten einen wundervollen Abend und können es jedem empfehlen, selbst wenn man nicht im INNSIDE by Melia NoMad New York City wohnt.