Pelayo Diaz x Eastpak – die Fall/Winter 2014 Kampagne

Pelayo Diaz (Katelovesme) x Eastpak Fall/Winter 2014

Die Fashion Blogger sind schon seit längerem auf dem Vormarsch und es scheint, als nähme der Hype um die großen Gesichter der einst belächelten Branche wohl kein Ende. Jüngst meinte das New York Magazine in einem Artikel, dass das Ende der goldenen Ära für viele von uns nah sei. Ich persönlich stimme dem Artikel absolut zu, denke jedoch, dass sich besonders die Sichtweise verändert hat, die sich nun auch auf die Blogger selbst auswirkt. Längst ist das eigentliche Online-Tagebuch kein Hobby mehr. Die Entwicklung machte aus dem Bloggen ein echtes Business, wo nun auch Kritik, Zahlen und ganz besonders auch Arbeit dahinter stecken. Nur damit bleibt das erhalten, was die frühe Blogger-Generation vor ein paar Jahren noch zugeschmissen bekommen hat. Längst reicht es nicht mehr aus, sich und seinen Lebensstil zu präsentieren, um bei den Lesern Eindruck zu schinden. Der Markt ist einfach viel zu groß geworden.

Projekte wie das Modeln, eigene Kollektionen oder auch nur das Mitdesignen bei einer großen Modemarke, wie es zum Beispiel Garance Doré für Marc O’Polo getan hat, haben zwei Ziele: Zum einen wird das Image und die Marke, die sie verkörpern, gesteigert, zum anderen eröffnen sich so neue Wege, Geld zu verdienen. Längst stehen dabei die Blogs längst nicht mehr im Mittelpunkt, welche die Menschen dahinter zu dem gemacht haben, was sie heute sind: Stilikonen.

Hier weiterlesen und die ganze Fall Winter 2014 von Eastpak x Pelayo Diaz sehen..

 

4 Kommentare

BALENCIAGA Fall/Winter 2013 Kampagne

Der Herbst wird kommen, das ist keine Frage. Die Shops und Modelabels bereiten sich schon einmal darauf vor und verleiten mit neu gefüllten Regalen und Kampagnen für die nächste Saison dazu, sich imaginär für die kalten Tage einzukleiden.
Auch für die September Issue, die inhaltsreichsten Ausgabe des ganzen Jahres, werden die Kampagnen benötigt, um so viele potentielle Kunden wie möglich zu erreichen.

Das Label BALENCIAGA hat es, unter der neuen Leitung von Alexander Wang geschafft, mich mit der Kampagne für Herbst/Winter 2013 vollkommen zu überzeugen, die ganze Kollektion für Frauen zu kaufen, trotzdem ich kein weibliches Geschöpf bin und mein es Konto wahrscheinlich niemals erlauben wird, überhaupt ein Teil zu kaufen. Schon die Kleidung der ersten Debutkollektion von Wang, ließ mein Herz ein bisschen schneller schlagen, denn sie trifft meinen persönlichen Stil auf den Punkt. Die Kreationen des amerikanischen Designers verfügen immer über ausgeklügelte Details, die sehr futuristisch und neu wirken. In einer Symbiose aus eleganten, geradlinigen Schnitten und einer düsteren, leblosen Grundstimmung, lassen sie das Model wie ein Kunstwerk wirken. Alle Kampagnenbilder sehen..

 

1 Kommentar

Zara Herbst/Winter 2013/14 Kampagne

Man nehme ein paar Inspirationen aus den Kollektionen großer Designer, einen Star-Fotografen und wundervolle Models und das Ergebnis ist eine Kampagne, die mir den Atem raubt.

Die Zara Kollektion für den Herbst und Winter 2013/14 für Frauen ist wieder einmal ein Meisterwerk. Auch wenn ich in vielen Teilen Ähnlichkeiten aus den Kollektionen von Louis Vuitton (schon längere Zeit ein große Inspirationsquelle Zaras), Stella McCartney, Chloé, Céline, Philip Lim 3.1, Diesel Black Gold und weiteren Designern sehe, gefällt mir die Auswahl der Trends, wie der des Pyjamatragens im Alltag, das Revival der Nadelstreifen, überweite Ärmel und Karomuster sehr gut. Besonders die geradlinig geschnittenen cleanen Jacken aus (Kunst-)Leder lassen mich auf den Winter freuen, denn ich werde sie auf jeden Fall anprobieren und kaufen, falls eine davon passt.

Alle Bilder der Zara Herbst/Winter 2013 Kampagne sehen..

 

1 Kommentar

Valentino Fall Winter 2013/2014 Kampagne

Valentino ist für mich ganz besondere Marke, die mit ihrer extremen Eleganz in Kombination zu sehr femininen und teilweise schon künstlerischen Elementen, den Atem raubt. Das Label besitzt einen Glanz, welcher einem Traum gleicht und wirkt mit cleanen Silhouetten auf den Blick sehr einfach, ist jedoch durch die aufwändige detailreiche Verarbeitung unglaublich hochwertig und einzigartig.

Die Valentino Kampagne für den Herbst und Winter 2013/14 stellt unter anderem die Models Erika Labanauskaite, Sam Rollinson, Tamara Weijenberg und Sasha Luss neben Stillleben, die an das goldenen Zeitalter der flämischen Kunst, an die Künstler Rembrandt und Vermeer, inspiriert worden sind. Das Mädchen mit den Perlenohrringen, eins der bekanntesten Werke Vemeers, diente den Designern Maria Grazia Chiuri und Pierpaolo Piccioli im Moodboard als größter Einfluss für die Kreationen und der Stimmung. Die Kunst und das Model sind so positioniert, dass sie fast um die Aufmerksamkeit des Betrachters konkurrieren.

Mehr Bilder der Kampagne sehen..

 

Keine Kommentare

Bezaubernd! Michelle Williams für Louis Vuitton’s W-Handbag

Wir befinden uns zur Zeit mitten in der Sommerferienzeit. Die Meisten von euch sind gerade im Urlaub, sitzen am Pool oder am Strand und lassen sich mit einem Buch oder iPad in der Hand bräunen.

In der Mode schaut man aber schon in den Herbst und zeigt mit den neuen Kampagnen, wie Frau oder Mann in der nächsten Saison in den Kollektionen der Designer aussehen werden. Nicht nur Models werden dafür ins rechte Licht gerückt, auch Stars sieht man immer öfter für Produkte oder Kleidung werben. Besonders schön finde ich die Fall 13 Kampagne von Louis Vuitton, die als Werbegesicht Michelle Williams zeigt.

Mehr Bilder sehen..

 

Keine Kommentare

CARVEN F.W 13/14 Kampagne

Ihr werdet jetzt sicher denken: “Welcher Fotograf ist so schlau und setzt den Hintergrund einer Werbekampagne in den Mittelpunkt, bei der es doch eigentlich um die Kleidungsstücke geht?”

Die Antwort ist Viviane Sassen, die bereits die Werbebilder der letzten drei Saisons und nun auch die Fotos der Fall Winter 2013/14 Kollektion von Carven geschossen hat. Sehr ungewöhnlich, fokussierte sie eher die sehr natürliche Location, den Forêt de Fontainebleau, und lässt mich die Kleidung erst auf den zweiten Blick betrachten. Ein kluger Schachzug?

Weiterlesen und mehr Bilder sehen..

 

Keine Kommentare

Say What?! Marilyn Manson modelt für Saint Laurent

Nachdem Hedi Slimane im Oktober letzten Jahres seine Debut Kollektion für die Marke Saint Laurent zeigte, waren wir sicher, dass das Modeunternehmen die richtige Entscheidung getroffen hatte, ihn als Creative Director auszuwählen. Auf unzählige Titelblätter sah man die Kollektion, unzählige Stars trugen sie auf dem roten Teppich und unzählige Lobpreisungen wurden darüber verfasst – Slimane hat der Marke nicht nur mit dem neuen Namen neues Leben eingehaucht.

Nach der Männermodenschau, ließ die Begeisterung für das Label doch ein wenig nach. Immer wieder die selben Elemente wie die sogenannten Skinny-Skinny Jeans, Lederjacken und Mustermixe, ließen uns an den britischen Grunge-Stil vergangener Tage denken und damit an den Look von Pete Doherty, Frontsänger der Babyshambles. Nachdem die Frauenkollektion in diesem Frühjahr über den Runway lief, spalteten sich die Meinungen, ließen große Kritiker mehr als enttäuscht von dem sein, was aussah, als würde es Courtney Love wie auf den Leib geschneidert worden sein. An Saint Laurent erinnerte das Gezeigte wenig. Meiner Meinung nach wurde der Stil, der Anfangs leichte grunge Züge hatte, zu sehr übertrieben und ließen die Models eher ungepflegt wirken, statt nach Understatement aussehen. Die Kleidung erinnerte eher nach Second-Hand, als nach Designerware. Thema verfehlt, Hedi.

Um noch einen drauf zu setzen, entschied man sich für die Männerkampagne Marilyn Manson als Aushängeschild von Saint Laurent zu zeigen. Marilyn gibt dem Unternehmen noch einmal eine extra Portion Rock und lässt sie weiter in die düstere Schiene rutschen. Nicola Formichetti, creative Director der Marke Mugler, veröffentlichte auf seinen Tumblr das Bild, was uns heute die Frage stellt: Provokant gut, oder total unpassend?

 Eines ist sicher, Aufmerksamkeit bekommt man so alle Mal.

 

1 Kommentar