Die schönsten Mäntel für Männer – Winter 2013/2014

Reiss Autumn/Winter 2013 “True to Form” Men’s Lookbook

Jetzt wo die Tage spürbar immer kälter werden und ich bereits den zweiten Cardigan unter der Jacke trage, ist es Zeit, sich noch einmal ausgiebig mit der Suche nach dem perfekten Wintermantel für den Mann zu begeben. Diese bietet sich jetzt besonders gut an, denn wer jetzt seine Favoriten heraussucht, kann sie dann verfolgen, sodass man direkt im wohl größten Sale des Jahres, der meist zwischen Anfang und Mitte Dezember beginnt, das Objekt der Begierde zu einem kleinem Preis kaufen kann! Das freut nicht nur einen selbst, sondern auch euer Portemonnaie wird sich bedanken!

Weiterlesen und die schönsten Wintermäntel sehen…

 

Keine Kommentare

ZARA Man Winter 2013/14 – das Lookbook

ZARA hat nun, wo der Winter uns langsam so richtig in seinen eisigen Griff bekommt, ein neues Edition Lookbook veröffentlicht, das die Eleganz des Mannes untermalt. Dabei schaffen es die Spanier, aus verschiedenen Männer-Essentials perfekte Outfits zu kreieren, die auf den Punkt gebracht sind und dennoch mit Details wie Farbtupfern oder einem abgesetzten Revers überzeugen.

Weiterlesen

 

Keine Kommentare

#Outfit: Hallo Hamburg!

Hallo Hamburg! 

Letzte Woche Freitag ging es für Liese und mich nach Hamburg. Grund dafür war der Shoe Step of the Year von Deichmann, welcher zum dritten Mal die journalistische Tätigkeit in Fashion Blogs, Online- und Printmagazinen rund um das Thema Schuhe auszeichnet. Schon lange war ich nicht mehr in der “Perle” Deutschlands, die neben Berlin mein Favorit unter den deutschen Städten ist.

Weiterlesen..

 

2 Kommentare

Outfit: Das gelöste Rucksack-Problem

Nachdem ich mir die Frage stellte, welcher neue Rucksack es nun sein soll, habe ich mich ein paar Tage später letztendlich für einen der Stücke entschieden, die zur Auswahl standen. Wichtig war für mich dabei nicht nur das Design, das eher etwas chicer sein sollte als sportlich, sondern auch der Preis. Schon von Anfang an liebäugelte ich mit der Variante von COS, die aber mit ihren 125 Euro nicht gerade billig ist. Natürlich, Qualität hat ihren Preis und der Rucksack der Marke sieht besonders mit dem Klick-Verschluss aus Metall sehr hochwertig aus. Dennoch habe ich mich für den ASOS Rucksack entschieden, der eine große Ähnlichkeit mit dem Produkt aus der “Collection Of Style” hat, jedoch mit 50 Euro eher in meinem Budget lag, das ich mir für den tragbaren Stauraum gesetzt hatte.

Weiterlesen und Outfit sehen..

 

Keine Kommentare

Der Rollkragenpullover – unser Winterinvestment für 2013/14

1 – Yang Li via SSENSE | 2 – ASOS | 3 – COS |
4 – MUGLER via LOUISAVIAROMA |  5 – Tommy Hilfiger

Spricht man 2013 von Winter-Essentials für den Mann, so darf man den Rollkragenpullover einfach nicht vergessen. Seine Vielseitigkeit und sein Purismus, sowie die Einsetzbarkeit machen den “Rolli” für uns zum absoluten Must-Have!

An dieser Stelle sei gesagt, dass das etwas nerdige Image, das Steve Jobs dem Rollkragenpullover einst bescherte, längst der Vergangenheit angehört und sich die Pullover-Variante nun immer weiter in hochwertige Looks etabliert. Ob elegant unter einem Sakko oder unter einem Hemd oder leger zur Jeans oder einem Pullover, der Kombination sind keine Grenzen gesetzt.

Nach dem Klick noch mehr Rollkragenpullover sehen..

 

Keine Kommentare

Dinge, die man lieben lernt: der Rucksack

1 – TOPMAN | 2 – COS | 3 – ASOS | 4 – ASOS

Hätte man mich vor einem Jahr gefragt, ob ich mir vorstellen kann einen Rucksack zu tragen, hätte ich nicht genickt. Rucksäcke waren zu diesem Zeitpunkt zu Streetwear-lastig, was zu mir und meinem Stil so gar nicht passt. Zumindest dachte ich das anfangs.

Ich muss ebenso gestehen, ich hatte zu mich auch zu diesem Zeitpunkt noch nicht so richtig mit dem Thema Rucksack für den Alltag beschäftigt. Meistens sah man nur die typischen Verdächtigen wie Fjällräven auf den Straßen Berlins, die mir mit dem Material und dem Design bis heute immer noch nicht richtig zusagen.

Vor genau einem halben Jahr, zu den Press Days, wendete sich jedoch mein Interesse zu dem tragbaren Stauraum. Schuld war der EASTPAK Rucksack Padded Pakr, der komplett aus schwarzem Leder meinem Geschmack schon eher entsprach, jedoch vom Stil noch nicht so richtig passte und mich eher an meine Grundschulzeit erinnerte, als zu überlegen, wie ich ihn am besten Kombinieren kann.

Weiterlesen und noch mehr Rucksäcke bestaunen..

 

Keine Kommentare

Der Taillengürtel für Männer – Hot or Not?

Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, probiere ich gern viele neue Dinge aus. Besonders hat es mir zur Zeit die Betonung der Taille beim Mann angetan, die ich zuletzt unter anderem bei der Men’s Fashion Week in Mailand für Spring/Summer 2014 sehen konnte.

Taillieren kann man prinzipiell alles, sei es das Sakko oder ein oversized Pulli, die dem männlichen Körper dann durch die veränderte Silhouette eine interessante, leicht feminine Körperform geben. Das heißt jedoch: wer nicht zu feminin wirken will, muss einen großen, durchtrainierten, männlichen Körper haben oder sollte diesen Trend an sich vorbeiziehen lassen. Für alle anderen empfehle ich, sich ruhig einmal auszuprobieren, der Variation sind keine Grenzen gesetzt.

Was für eine Variante ihr nehmt, bleibt dabei euch überlassen. Ich habe mich dazu entschlossen, einen Taillengürtel auszusuchen, der etwas auffälliger ist. Mein Wahl gibt es zur Zeit bei Zara Woman und macht besonders über einem Mantel einiges her. Wer es nicht so auffällig mag, der kann auf einen Gürtel in der Outfit-Farbe ausweichen. Mein Tip hierbei: der Gürtel darf nicht zu breit sein und keine große, auffällige Schnalle besitzen, andernfalls sieht es gar nicht mehr so schön aus, da er dann einfach zu aufdringlich und klobig wirkt.

Panama Hut: Urban Outfitters | Mantel: ZARA FW 2010 – Alternative: ALLSAINTS
Gürtel: ZARA (Women) | Schuhe: SCAROSSO

Kombiniert habe ich den Taillengürtel mit einem Panama Hut, der in dieser Herbst- und Wintersaison beim Mann nicht fehlen darf. Ein langer Mantel und Chelsea Boots in der Farbe Schwarz lassen das Outfit sehr klassisch wirken und bekommen durch das Metall einen leichten Stilbruch. Ich bin ziemlich begeistert von dem Trend und werde ihn denke ich nun öfter tragen.

Was sagt ihr? Hot or Not?

 

2 Kommentare