TRENDWATCH: POLKA DOTS

v.l.n.r MUNSOO KWON // DIOR HOMME // COMME DES GARCONS //
ANDREA POMPILIO // BAND OF OUTSIDERS 

Die Männermodenschauen für den nächsten Winter sind nun schon wieder eine geraume Zeit her und immer noch hallt bei mir die Trendsuche nach. Das Gute an der Analyse der Kollektionen für die nächste Kollektion ist für mich immer, dass man Trends schon vor der eigentlich Saison wahrnimmt und diese dann jetzt schon tragen kann. Das ist meine persönliche Fashion Rule #1 nach Anna Dello Russo.

Allen voran waren es Farben wie elektrisierendes Blau und Rot, die bei mir erstmals ein Haben-Wollen-Gefühl für Farben auslösten. Zum Thema Muster konnte ich ein Trend erkennen, der meinen Geschmack jetzt schon auf den Punkt trifft: POLKA DOTS

Weiterlesen

 

Keine Kommentare

Das Marmor-Muster als Print im Trendwatch

Shallow Marble Shirt

Das Marmor-Muster begleitet uns in diesem Jahr schon etwas länger. Seitdem Alexander Wang die kreative Hand von Balenciaga übernahm, ist der Trend, den Print des hochwertigen Steins auf Pullovern, Accessoires oder auch Schuhen zu tragen, nicht mehr wegzudenken. Mit der Frauenkollektion von Balenciaga für Fall/Winter 2013 hat Alexander Wang nicht nur bewiesen, dass er die großen Fußstapfen von Nicolas Ghesquière füllen kann, sondern hat mit seinem Trendbewusstsein gezeigt, was in ihm steckt. Sogar der Boden bestand aus dem zerbrochenem Marmor. Seitdem komme ich nicht mehr drum herum, jeden Steinboden den ich sehe imaginär auf ein Kleidungsstück aufzudrucken und mir zu wünschen, ihn dann tragen zu können.

Weiterlesen und Produkte mit Marmor-Print sehen..

 

1 Kommentar

Wintertrend für Männer: Wollhosen

 Jacke: COS, Hemd: Ben Sherman, Hose: ASOS, Stiefel: Görtz

Sie mögen hier und da ein etwas angestaubtes Altherrenimage haben: Woll- und Flanellhosen. Spätestens über die letzten Jahre hinweg hat sich das Image aber – zumindest bei trendbewussten Männern – gewandelt: Nicht nur in den Kollektionen der großen Designer sind sie zu finden,  sondern auch auf der Straße begegnen sie uns immer wieder. Der Look, den sie erzeugen, strahlt einen Hauch von 40er Jahre Flair aus, kann aber durch geschicktes Kombinieren perfekt in die Gegenwart geholt werden, beispielsweise durch moderne Jacken, Sweater oder auch Sneaker.
Was den Hauptunterschied zum bereits beschriebenen ungewollten Altherrenlook ausmacht, ist der Schnitt. Er kann den Look jung und modern machen, obwohl das Material das gleiche ist. Besonders gut gelingt dieser Spagat mit Modellen, die oben etwas weiter geschnitten sind und Bundfalten haben, nach unten hin aber Karottenförmig schmaler werden und auch etwas kürzer sein dürfen. Mit diesem Schnitt schafft man eine interessante Silhouette und einen Kontrast zum allgegenwärtigen Skinny-Look.

Weiterlesen und meine Favoriten sehen..

 

Keine Kommentare

Trendfarbe für den Herbst/Winter 2013: Lila

Der Herbst ist nun doch schneller gekommen als man gucken konnte. Spätestens jetzt ist es aller höchste Zeit, sich über die Farbtrends für Männer im Herbst und Winter 2013 zu informieren, um in der angefangenen Saison modisch auf dem neusten Stand zu sein.

Neben Pastelltönen wie zum Beispiel Hellblau und Rosa, sowie typischen Farben wie ein dunkles Braun, Blau, als auch Schwarz und Weiß, kommen auch elektrisierende Varianten zum Einsatz. Besonders aber sollte euer Hauptaugenmerk auf die Farbe Lila gerichtet sein.

Sie gilt als Farbe der sexuellen Frustration oder wirkt meist altbacken und wird daher von vielen gar nicht beachtet. Befasst man sich aber intensiver mit dem Ton, stellt man schnell fest, dass er großes Potential besitzt, mehrere Saisons überdauern zu können.

Weiterlesen und weitere Looks sehen..

 

2 Kommentare

Hot or Not? Der “kurz über lang”-Trend

KENZO Spring/Summer 2014

Es ist noch gar nicht so lange her, da habe ich gespannt auf die Männermodenschauen in Paris, London und Mailand geschaut und versucht die neusten Trends der Designer zu sichten, um sie dann eventuell auf meinen eigenen Stil zu übertragen. Schon vor kurzem habe ich über das Revival der Latzhose oder auch über den Jumpsuit für Männer berichtet, welche mir heute gar nicht mehr so schlecht gefallen. Alle neuen beziehungsweise zurückgekehrten Trends haben jedoch immer eins gemeinsam: am Anfang werden sie immer belächelt, später dann aber von vielen getragen.

berichtet, welche mir heute gar nicht mehr so schlecht gefallen. Alle neuen beziehungsweise zurückkehrenden Trends haben jedoch meist eins gemeinsam: am Anfang werden sie belächelt, später dann aber von vielen getragen.

Weiterlesen und Kreationen der Designer sehen..

 

Keine Kommentare

Sommer, Sonne, Swimwear – Die Trends für diesen Sommer Teil 1

Es hat ja dieses Jahr lange genug gedauert, dass der Frühling kommt, aber endlich ist es schön warm draußen und bis zu Strand- und Badesaison ist es auch nur noch ein Katzensprung. Wer seine Bikinifigur noch nicht hat, der sollte spätestens jetzt damit anfangen oder einfach drauf pfeifen und sich in einen coolen Badeanzug schmeißen, denn die sind diese Saison so richtig angesagt. Der türkisgrüne von Iodus via Zalando beispielsweise lenkt sehr gut von ein paar Pfunden zu viel ab und die Farbe steht eigentlich fast jedem Hautton.

Trend: Wassertöne

1 – Seafolly via Zalando, 2 – H&M, 3 – H&M, 4 – H&M, 5 – H&M, 6 – Zara, 7 – Iodus via Zalando, 8 – Hunkemöller

Trend: Weiß

Ein großer Trend dieses Jahr sind auch weiße Bikinis und Badeanzüge. Hier solltest ihr aber vorsichtig sein falls ihr damit vorhabt ins kühle Nass zu springen, denn die Stoffe werden gern mal durchsichtig. Es empfiehlt sich den Stoff vorab zu Hause einfach mal in der Dusche zu testen und so rauszufinden, ob man sich damit lieber nur sonnen sollte.

1 – Asos, 2 – Asos, 3 – Asos, 4 – Zara, 5 – River Island

Trend: Knallfarben

Wer schon ein bisschen gebräunt ist oder von Natur aus einen schönen Hautton hat, der sollte sich an knallige Farben wie Orange, Pink oder Gelb heranwagen. Diese liegen absolut im Trend und zaubern sowieso im Handumdrehen gute Laune.

1 – Asos, 2 – Asos, 3 – H&M, 4 - &otherstories, 5 – Asos

Seid gespannt auf Teil 2..

 

Keine Kommentare

Animalprint 2.0

Bereits seit mehreren Jahren verfolgen uns Animalprints fast in jeder Kollektion. Im letzten Winter konnte man vor lauter Leomuster kaum noch zurecht finden und auch in den kommenden Jahren werden uns die Tierprints mit Sicherheit treu bleiben. Aber für dieses Jahr hatten sich einige Designer die ganze Sache ein wenig anders inszeniert. Zwar bleiben die Drucke auf den Kleidungen bei Tieren, nur beschränkt man sich nun nicht mehr auf das Muster, sondern wechselt zu dem ganzen Tier. Bereits in der Sommer Kollektion von Prada konnte man Affen sehen, die fröhlich von den Shirts lachten. Eine dramatische Version hiervon gibt es bei der Winterkollektion 2011/2012 von Givenchy zu finden. Dort ließ Riccardo Tisci Rottweiler und Panther auf Kleidung und Accessoires drucken.

Mehr Beispiele findet ihr nach dem Klick! Weiterlesen

 

1 Kommentar