Inspiration: Sommerlooks vom Laufsteg

Der Sommer kommt immer näher und langsam sollte die Garderobe so vorbereitet sein, dass man für die heißen Tage gewappnet ist. Wer noch nicht vorgesorgt hat, dem zeige ich heute verschiedene Looks, die mir bei den Spring/Sommer 2013 Schauen auf der ganzen Welt besonders aufgefallen sind und die man ziemlich einfach nachmachen kann.

Der Matrix-Look

Links: Christian Dior; Rechts Damir Doma

Fangen wir mit einem sehr strengen, aber coolen Stil an: dem Matrix-Look. Ein komplett schwarzes Outfit in Kleid oder Anzug-Form, aus Stoffen wie Leder oder fester Baumwolle kombiniert zu Sleek Hair oder streng zurückgebundenen Haaren machen das heiße Wetter nicht nur erträglicher weil die Haare nicht vollschwitzen, sondern lassen euch trotz der farblosen Variante zum Hingucker auf den Straßen werden. Was nicht fehlen darf ist die übergroße Sonnenbrille, die dem doch etwas arroganten Look noch einmal eine ordentliche Portion Coolness verleiht.

Alle Inspirationen anschauen..

 

Keine Kommentare

Haute Couture Saturday: Spring 2013

Was gibt es schöneres an einem Samstag als noch einmal die Haute-Couture-Modeschauen der vergangenen Tage in Paris Revue passieren zu lassen?

Seit Montag konnten wir die Schauen von Chanel, Christian Dior und Valentino vor dem Computer mitverfolgen und müssen sagen, manche der Designer haben sich einmal wieder selbst übertroffen. Über Chanel und Elie Saab, zwei meiner Favoriten, hatte ich euch diese Woche schon berichtet. Heute, an einem lazy Saturday, möchte ich euch den Rest der Kollektionen und die Keypieces der Designer (mein persönlicher Eindruck) aufzeigen, die mir am meisten aufgefallen sind.

Maison Martin Margiela kommt wie gewohnt sehr anonym, mit einem verdecktem Gesicht daher. Dieses Mal benutze man aber nicht eine Maske, besetzt mit gefühlten 1 Million Edelsteinen, sondern Tücher und Hüte. Sonst ein großer Fan von Margiela, haut mich die Haut Couture Sping 2013 Kollektion nicht wirklich um. Auch frage ich mich, was daran hohe Schneiderkunst sein soll. Wir sehen viel bedruckte Seide mit Prints, einen Muster-Mix aus Blumen und grafischen Mustern, sowie die typischen angestrichenen Heels, die wir schon als Chelsea Boot in der H&M x Maison Martin Margiela Kollaboration bewundern durften.

Schauen wir uns Valentino Couture an, sehen wir einen Mix aus Barock-Elementen wie Brokat, sowie sehr moderne, klare Linien. Sehr viel Seide in ausgewaschenen Farben, aber auch leuchtenden Tönen wie ein sattes Rot (typisch für Valentino) oder ein sehr reines Weiß wurden verwendet. Auch hier zu erkennen sind Blumen-Muster, verarbeitet als Stickerei oder als Spitzeneinschübe. Besonders gut gefällt mir das rote Cape-Kleid und das durchsichtige Cape mit schwarzen, geschwungenen Linien.

Speaking of Blumen und Edelsteinen – nicht zu vergessen ist die Christian Dior Haute Couture Show, unter der Hand von Raf Simons, der vor der Rückkehr von Jil Sander bei ihrem gleichnamigen Label die Rolle des Creative Directors übernahm. Nun verzaubert er uns bei Christian Dior in einem Zaubergarten und zeigt seine Kreationen für den Frühling. Auch hier ist das Thema Blumen.

Wir erkennen einfache, aber raffinierte Schnitte, aufgestickte Edelsteine auf Kleider, Hosenanzüge und Corsagen in gedeckten Farben wie zum Beispiel Creme und Flieder. Auch ein leuchtendes Rot oder ein Senfgelb blickt uns vom Laufsteg an. Geradlinige Westen treffen auf blumenbestickte Corsagen und Bundfaltenhosen. Schulterfreie Kleider sind im Frühling laut Simons halb transparent und ebenso mit Blumen bestickt.

So ganz bekommt Raf Simons den Jil-Sander-Touch nicht heraus. Das rote Kleid, sowie auch der Schnitt der Westen und die farblich abgesetzten Kleider, erinnern mich sehr an das Label, bei dem er zuvor gearbeitet hatte. Highlight waren die mit Edelsteinen besetzten Lippen der Models.

 

Keine Kommentare

OMG! H&M Runway Show in Paris Fall 2013

Ich bin heute morgen gleich halb vom Stuhl gefallen als ich die Nachricht gelesen habe. Der Modekonzern H&M wird zum Herbst 2013 eine Runway Show von 25 Teilen auf die Beine stellen. Designern der Kollektion ist Ann-Sofie Johansson. Der Termin wird der 27. Februar sein (Bitte jetzt in den Kalender eintragen)!

Wo die Kollektion gezeigt wird, steht ebenfalls fest: das Musée Rodin. Ein wunderschönes Museum wird die Kulisse der eigentlich doch so preiswerten Kleidungsstücke sein. Auch Häuser wie Yves Saint Laurent (letzte Kollektion mit Stefano Pilati) und Christian Dior haben schon in dieser Location gezeigt.

“We felt excited about the collection and we really wanted to show it”, so Pressesprecher Håcan Andersson zum WWD.

Wir sind gespannt, was für Stücke H&M schon bald präsentieren wird. Wird es die Kollektion von & other Stories sein? Ein Mix aus allen Hausmarken Cos, Weekday und H&M? Alles was bleibt ist Rätselraten und Vorfreude. Es ist übrigens nicht das 1. Mal, dass der Konzern eine Fashion Show präsentiert. Schon 2005 konnte man die damalige Kollektion in New York bewundern.

Das H&M 2013 die Marke stärken möchte, ist nicht mehr zu verkennen. Nicht nur, dass die Luxusmarke “& other Stories” im Februar erscheinen wird, auch, dass wir unsere alten Klamotten bald bei H&M abgeben können und dafür als Dankeschön einen Gutschein für den nächsten Einkauf bekommen, soll das Image stärken und von vergangenen Lastern befreien.

Auch Testimonials wie Lana Del Rey oder nun auch Vanessa Paradis für die Conscious Collection zeigen, dass H&M dem Image einen neuen Anstrich verleihen möchte.

Wir halten euch auf dem Laufenden!

Bild: H&M

 

Keine Kommentare

Livestream: Dior Haute Couture

Beim französischen Modehaus Christian Dior stehen so einige Neuerungen bevor. Die größte und vielleicht wichtigste Veränderung ist natürlich der Wechsel zu Raf Simons als kreativen Leiter der Marke. In der kommenden Woche wird der Belgier, der zuvor bei Jil Sander tätig war, seine erste Kollektion präsentieren. Damit kommen wir auch gleich zum zweiten neuen Punkt: Raf Simons macht das erste Mal Haute Couture. Weder bei seiner eigenen Marke, noch bei Jil Sander hatte er Erfahrung mit Couture sammeln können.

Als Körnung gibt es noch eine dritte Neuigkeit von Dior: Das erste Mal wird die Couture Schau, die sonst nur einem ausgewählten Publikum präsentiert wird, über einen Livestream im Internet zu sehen sein. Verpasst also nicht gleich drei „erste Male“! Hier geht es Montag um 14:30 Uhr los.

 

Keine Kommentare

Video: Dior – Secret Garden

Lange ging es in letzter Zeit wenn man den Namen Christian Dior gehört hat nicht in erster Linie um Mode. Doch die Frage, wer die Nachfolge von John Galliano bei dem Pariser Moderhaus antritt ist nun endlich auch geklärt, im Sommer präsentiert der Belgier Raf Simons seine erste Haute Couture Kollektion für Dior. Doch nun hört man von dem Modehaus endlich wieder etwas in Bezug auf ihr eigentliches Hauptgebiet: die Mode an sich!

Bereits vor knapp einer Woche stellt Dior den Kurzfilm „Secret Garden – Versailles“ ins Netz. Zu sehen ist Daria Strokus im Schloss Versailles. Sie rennt durch den Palast, mal in Unterwäsche, mal in der aktuellen Kollektion. Das Video wurde grandios von Inez van Lamsweerde und Vinoodh Matadin in Szene gesetzt und beinhaltet eigentlich alles, was ein ausgezeichneter Modefilm so braucht: Dramatik, Mode, ein schönes Model, großartige Musik und tolle Bilder.

Den Film gibt es nach dem Klick…

 

Keine Kommentare

Gerücht: Haider Ackermann für Dior?

Die Gerüchte um den wohl möglichen Nachfolger von John Galliano bei Dior wollen auch nach über einem Jahr nicht aufhören. Eine Liste mit Designern zu verfassen, die noch nicht im Zusammenhang mit dem freien Designerposten bei dem französischen Modehaus genannt wurden, wäre wohlmöglich kürzer als alle möglichen Nachfolger aufzulisten. Da hätten wir Marc Jacobs, Alber Elbaz, Alexander Wang, Riccatdo Tisci, Hedi Slimane und zu letzte auch noch Raf Simons. Doch wenn man Insidern Glauben schenken möchte, dann ist ein ganz anderer Designer kurz davor seinen Vertrag zu unterzeichnen.

Bei der letzten Fashion Week in Paris zog besonders ein Mann die Aufmerksamkeit auf sich: Haider Ackermann. Bereits seit Jahren wird er als großes Wunderkind in der Modewelt gefeiert und alle 6 Monate wird seine Kollektion immer wieder bejubelt. Selbst Karl Lagerfeld äußerte sich als großer Fan. Was spricht für die Gerüchte von Haidermann für Dior? Zum einen sucht der Designer einen neuen Vollzeit Assistenten und das nicht für sein eigenes Label. Zudem wurden während der Modewoche in Paris Blumen an ihn adressiert bei Dior abgegangen.

Gegenüber der Financial Times sagte er:

“There are two houses I would be interested in…two where I feel there is shared sensibility, and I could bring something else of myself to the house, which isn’t expressed in my own line.”

 

Bild: The Satoralist  // Quelle: VIA

 

Keine Kommentare

Gerücht: Kommt John Galliano zurück?

Mittlerweile ist über ein Jahr vergangen seit dem unschönen Abschied von John Galliano bei Dior. Mit seinen Äußerungen in einem Pariser Café schoss er sich bei dem französischen Modehaus ins Aus und auch die Öffentlichkeit nahm ihm seine Aussagen sehr schwer. Noch heute ist das Modehaus Dior ohne Designer, die Suche nach einem Nachfolger läuft offiziell noch. Lange Zeit war es ruhig um ihn doch nun soll er nach Angaben der WWD an einem Rückzug arbeiten.

Gestern wurde bekannt, dass Derek Lam nach über 5 Jahren das Modehaus Tod’s verlassen wird. Dies wurde an diesem Morgen von WWD bestätigt. Zudem schrieb WWD aber auch, dass John Galliano in Gesprächen mit Tod’s sei um entweder eine Capsule Kollektion zu entweder oder das Label Schiaparelli wieder mit aufbauen wird.

Im Statement von WWD hieß es:

Lam’s departure coincides with continued speculation that John Galliano was in talks with the Italian firm to either do a Tod’s capsule collection or revamp its Schiaparelli brand. However, Della Valle firmly dismissed the rumors.

 

Quelle: VIA

 

Keine Kommentare