Designer For Tomorrow by P&C SS 2014: Ioana Ciolacu Miron ist die Gewinnerin!

Wenn es Stella Mc Cartney schon nach Berlin verschlägt, dann geschieht dies nicht ohne Grund. Die Londoner Designerin ist nach Marc Jacobs nun die Schirmherrin des Designer For Tomorrow Awards by P&C. Fünf junge Talente stellten gestern ihre Kollektionen vor rund 700 Gästen vor. Gewonnen hat die in Rumänin Ioana Ciolacu Miron mit ihrer Kollektion „Paradox“.

„Alle fünf Finalistinnen haben tolle Ideen und ein gutes Gespür dafür, wer sie als Designer sind. Ioana ist ein ganz besonderes Talent mit großem Potenzial, von dem wir hoffentlich noch viel hören werden“, so Stella McCartney.

Ioanas Kollektion ist eine Mischung aus Gegensätzen. Sie benutzt unterschiedliche Materialien wie Wolle, Plastik und Chiffon oder auch Schaumstoff und bringt dieser zu einer interessanten Einheit zusammen. Die Stoffe sind meistens sehr weich und fließend, aber auch strukturiert. Dies gibt den Stücken die Möglichkeit feminin,, aber auch gleichzeitig stark zu wirken.
Die farbigen Prints auf den dezenten Stücken sind etwas ganz besonderes, denn diese wurden von Ioana per Hand selbst gezeichnet.
Über ihre Kollektion selbst sagt Ioana, dass es eine Anlehnung an ihre eigene Persönlichkeit ist: „Ich möchte einen Teil von mir geben, indem ich meine Erfahrungen mit Hilfe meiner Designs übersetze. Die Frauen, die meine Kleidung tragen, werden dies intuitiv verstehen“.

 

Keine Kommentare

DFT Private Cocktail hosted by Stella McCartney

Gestern Abend war es soweit: Peek & Cloppenburg stellte unter der Schirmherrschaft von Stella McCartney die 5 Finalisten des “Designer for Tomorrow”- Award vor und lud zum Private Cocktail mit der Designerin persönlich ein. Unter den 300 geladenen Gästen waren nicht nur wir und Fachleute aus der Modebranche, wie Designer Dawid Tomaszewski, sondern auch Stars und Sternchen, wie zum Beispiel Franziska Knuppe oder Alexandra Neldel, die sich das Event nicht entgehen lassen konnten.

Als dann Katharina Kowalewski McCartney auf die Bühne holte, waren alle Augen auf die Designerin und die Nachwuchstalente gerichtet, die anschließend kurz vorgestellt wurden. Diese kommen wieder einmal aus ganz Europa. Die Award-Anwärter heißen Katy Clark (Northumbria University, UK), Jamie Wei Huang (Central St. Martins College of Art & Design, UK), Annalena Skörl Maul (HAW Hamburg, Deutschland), Hannah Kuklinski (HS Hannover, Deutschland) und Ioana Ciolacu Miron (London College of Fashion, UK).

(v.l.n.r.): Katy Clark, Jamie Wei Huang, Hannah Kuklinski, Ioana Ciolacu Miron, Annalena Skörl Maul

Die Designs der Fünf sind so unterschiedlich und vielversprechend, dass es noch spannender wird, wer den Award von Peek & Cloppenburg am 3. Juli gewinnt und dann nicht nur hinter die Türen des Ateliers von Stella McCartney schauen darf, sondern auch noch eine eigene Kollektion auf der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin im Sommer 2014 präsentieren wird. Diese wird dann anschließend in den P&C-Häusern zu finden sein.

Wir haben schon einen Favoriten, und ihr?

 

3 Kommentare