adidas Originals Sunglasses: sei voll im Trend!

Wer jetzt noch keine Sonnenbrille für den Sommer 2014 besitzt, der ist zwar noch nicht zu spät dran, sollte sich aber langsam überlegen, wie sein Objekt der Begierde aussehen soll. Zwar war das Wetter in letzter Zeit immer wieder mal nicht so pralle, trotzdem ist es zwischendrin so warm, dass für den Pool oder den See nur noch der passende Augenschutz und das Handtuch fehlt!

Wir alle wissen jedoch: die richtige Sonnenbrille ist nicht so einfach gefunden, wie man zunächst denkt. Vom Gestell über das Design bis hin zu den Gläsern ist die Auswahl schier unendlich und für jeden Stil gibt es das passende Modell in verschiedensten Ausführungen und Farben.

Wer auf Trends setzt, der sollte sich die neuen “Malibu” Sonnenbrillen von adidas Originals einmal genauer anschauen. Warum? Sie passen mit ihrem sehr sportlichen Design nicht nur zum Adiletten-Hype, sondern sind die verspiegelten Gläser auch seit geraumer Zeit ein absolutes Must-Have und bringen die Brillen auf ein hohes Coolness-Level. Ob nun in Schwarz oder in Transparent – beide Modelle sind sehr clean und passen auch zu anderen Looks – für alle, die nicht so gern aussehen, als würden sie gerade zum Sport gehen.

Die Designs der Gestelle sind sehr gut gewählt, denn die Art der Sonnenbrillen passt eigentlich zu allen Gesichtstypen. Lediglich beim runden Modell mit dem Namen “San Diego” sollte man vorsichtig sein, denn dieses kann bei einer runden Gesichtsform schnell auftragen. Trotzdem ist sie mein absoluter Favorit der neuen Kollektion.

Wer auf Nummer sicher gehen will, der sollte eher die klassische Variante wie die Fliegerbrillen Kopenhagen oder Amsterdam wählen. Damit kann man absolut nichts falsch machen! Entgegen der Namen der Brillen machen diese nicht nur in der City eine top Figur, sondern sind auch für den nächsten Roadtrip oder zur Entspannung im Schwimmbad ein idealer Begleiter.

 

Keine Kommentare

DYN und BRACHMANN auf der MBFW – Erste Einblicke

Wir hatten den Fashionweek-Schedule ja bereits gepostet und dort auch erwähnt, auf welche Shows wir uns ganz besonders freuen. Da wir die Labels DYN und BRACHMANN nach der letzten Fashionweek im Januar (zurecht) gefeiert und in beiden großes Potenzial gesehen hatten, sind wir nun besonders gespannt, was die sympathischen Designer hinter DYN und BRACHMANN uns dieses Mal präsentieren.

Wir halten es für sehr wichtig, Newcomer in der Designszene – vor allem natürlich Deutsche – zu unterstützen und mit besonderer Aufmerksamkeit zu beobachten. Schließlich ist der Sprung zum etablierten Designer nicht leicht und so mancher scheitert, auch wenn er es eigentlich verdient hätte. Wir halten auf jeden Fall an unseren Favoriten fest und haben deshalb im Vorfeld der Fashionweek mit Frida Homann von DYN und Jennifer Brachmann vom gleichnamigen Label gesprochen und haben für euch außerdem ein paar Moods zur kommenden Show zusammengetragen.

hier geht es zum Interview

 

10 Kommentare

Jack + Mulligan – bereit für den Strand!

Während Taschen für Männer vor einigen Jahren ja noch ein ganz schwieriges Thema waren, wächst die Auswahl mittlerweile stetig und es gibt kaum etwas, was es nicht gibt. Den perfekten Rucksack für diesen Sommer hat euch Oli ja bereits vorgestellt, nun habe ich beim Stöbern durchs Netz noch eine ideale Ergänzung gefunden.

Jack + Mulligan bietet formschöne Taschen aus Canvas und Nylon, die sich nicht nur ideal für den nächsten Strandbesuch eignen, sondern auch beim sommerlichen Stadtbummel eine gute Figur machen.

und diese Taschen hat das Label zu bieten

 

Keine Kommentare

BEN SHERMAN x Matthew Miller – modern Britishness

Egal welcher Trend sich gerade abzeichnet, eines hat sich in Anbetracht der letzten Jahre auf jeden Fall fest in der Mode verankert: Kollaborationen. Kaum ein Modeunternehmen arbeitet nicht mit mindestens einem externen Designer, Star oder auch Blogger zusammen.

Wie wir das finden? Meistens super, denn die Kollaborationen bringen Vielfalt in die Mode und erlauben es Labels, sich teilweise auszutoben und neu zu erfinden. Adidas beispielsweise hat jüngst durch die Kooperationen mit Rick Owens und Raf Simons gezeigt, dass ein klassisches Sportswear-Label durchaus im High-Fashion-Bereich mitspielen kann!

Weiterlesen und die ganze Kollektion sehen..

 

Keine Kommentare

COS ALL OVER – 5 Looks für den Frühling und Sommer 2014

T-Shirt // Shorts // Sandalen // Cap

Dass ich COS liebe, ist euch ja sicherlich bekannt und ganz ehrlich? Wer liebt den Allrounder für cleane Bekleidung mit schwedischem Touch nicht?.

Ein COS-Store in NYC ist zwar schon lange angekündigt und sollte eigentlich bereits eröffnet haben, doch nun gehen Gerüchte herum, dass sich die Türen erst im Herbst öffnen sollen. Ich werde also ein bisschen länger ohne die “Collection Of Style” leben müssen. Besonders traurig bin ich auch, dass man nicht mal online in die USA bestellen kann.

Dass ich hier einen einzelnen Store vermisse, mag vielleicht blöd klingen, in Anbetracht der unglaublichen modischen Vielfalt, die Manhattan eigentlich zu bieten hat. Doch ihr könnt euch bestimmt vorstellen, wie teuer es ist, im Big Apple zu wohnen, da fallen viele andere Geschäfte für mich schon einmal weg. Bei COS hingegen habe ich einfach immer etwas gefunden, was noch in mein Budget gepasst hat. Ich kann mich also sehr gut damit anfreunden, dass die Design-Linie des H&M-Konzerns nach und nach Oberhand in meinem Kleiderschrank genommen hat.

Meine Lieblingslooks aus SS14

 

Keine Kommentare

STONE ISLAND MARINA – eine Jacke zum Träumen

Es gibt da solche Themen, die in der Männermode immer eine Rolle spielen. Rock’n Roll zum Beispiel, Military oder auch Marine. Sie sind eigentlich schon fester Bestandteil und lassen sich eigentlich zur Sommer- oder Wintersaison nicht mehr wegdenken. Da ich ein großer Fan von maritimer Mode bin und Streifenshirts, sowie einfach die Farbe Navy liebe, wurde ich heute besonders hellhörig, als ich von der Stone Island Marina Kollektion für den Sommer 2014 erfahren habe. Stone Island spielt mit ihren High-Tech Jacken seit Jahren eine große Rolle bei der Funktionskleidung, da ist eine maritime Kollektion eigentlich naheliegend. Oft wird dort mit wasserabweisenden Stoffen wie Nylon gearbeitet. Das Material, dass seit nunmehr mehr als einem Jahr immer mehr auch im High Fashion Bereich zu sehen ist, kommt auch in der Weste der Marina Kollektion zum Einsatz.

Weinterlesen und mein Lieblingsteil der Kollektion sehen…

 

Keine Kommentare

Shorts für Männer: Die 10 coolsten Teile für Sommer 2014

Der Sommer wäre kaum vorstellbar ohne Shorts und dennoch sind sie ein schwieriges Thema in der Mode für den Mann. Während es bei den Frauen stets kurz und luftig sein darf, ist die Beinbekleidung bei Männern im Sommer schwieriger. Je nach Anlass, eigenem Geschmack, Körperbau und Bräunungsgrad gibt es die unterschiedlichsten Varianten an kurzen Hosen. Wer auf Trends aus ist, der sollte aufpassen, denn der Look alleine macht aus einem bleichen, dünnen Typ noch lange keinen heißen Latino-Lover. Man sollte sich und seinem Stil auch im Sommer, wo alles ein bisschen lockerer zugeht und man eigentlich eher gar nichts tragen will, treu bleiben.

Unsere täglichen Recherchen in unzähligen Onlineshops zeigen uns aber auch, dass die Auswahl an Shorts immens ist und eigentlich jeden Typen glücklich machen kann. Auch wenn du 7 Tage in der Woche bei einer Bank arbeitest und dementsprechend lange Hosen trägst, solltest du mindestens eine kurze Hose haben, denn in der Freizeit oder auch im Urlaub ist sie unersetzlich.

Gerade deshalb habe ich die 10 coolsten Shorts ausgesucht, die den Sommer 2014 ein kleines bisschen stylisher machen können, ob sportlich, ausgefallen oder klassisch.

Hier klicken und die Favoriten für Sommer 2014 sehen..

 

Keine Kommentare