Thierry Mugler und Nicola Formichetti gehen getrennte Wege!

Fast 2 Jahre ist es nun her, dass Nicola Formichetti die Welt im Hause Mugler zum ersten Mal veränderte. Gestern wurde laut dem WWD bekanntgegeben, dass das Modeunternehmen Thierry Mugler und Formichetti bald getrennte Wege gehen werden. Sehr schade, finde ich, denn ich war immer sehr begeistert von seinem Stil, den er in die Männer- und Frauenkollektionen eingebracht hatte. Besonders die jetzige Sommerkollektion für den Herren hat es mir besonders angetan. Ich hätte, sofern der Sommer irgendwann kommen sollte, gern das gesamte Sortiment in meinem Kleiderschrank.

Durch Lady Gaga, welche Formichetti als Stylist engagierte, bekam nicht nur er einen hohen Bekanntheitsgrad, sondern auch das Unternehmen wurde von vielen in einem ganz neuen Licht wahrgenommen. Nicht nur als Stylist und Designer war er tätig, auch für die Vogue Hommes Japan nahm er sich als Fashion Director Zeit und leitete das Magazin bis zum November vergangenen Jahres.

Wie es für Mugler aussieht steht noch nicht fest. Alsbald wird jedoch ein genauer Plan veröffentlicht, mit dem die großen Fußstapfen von Nicola Formichetti gefüllt werden sollen. Alle, die jedoch nicht ohne Herrn Formichetti leben wollen und können, den empfehlen wir sich den Tumblr, oder seine Instragram-Seite einmal anzuschauen.

Wir halten euch auf dem Laufenden!

Bilder: via TUMBLR

 

1 Kommentar

DrMugler, Naboo & Co – Die Mugler Handtaschenkollektion

Gleich nach Schuhen sind Handtaschen für Frauen das liebste Stück, in welches es sich lohnt zu investieren. Eine Handtasche braucht jede Frau. Am besten eine große Auswahl, damit sie zu jedem erdenklichen Anlass die perfekte Tasche besitzt, um das Outfit zu komplettieren. Nicola Formichetti mit dem Label Mugler hat verstanden, dass Handtaschen nie aus der Mode kommen und lanciert nun ab Februar eine eigene Handbag Kollektion.

In verschiedenen Formen, Größen und Farben kommen diese daher und bestehen aus Leder vom Alligator, Krokodil und Schlange. Dazu passend sind als Detail Metallkrallen an die Taschen angebracht, die zu Verzierung dienen oder als Verschluss für Clutches. Preislich muss man doch ein bisschen mehr für die Mugler Kreationen investieren: zwischen 1000 und 18.000 Dollar kosten die Goldstücke, die unter anderem die Produktnamen Dr.Mugler, Naboo und Muglerettes tragen.

Wir hören nur den It-Bag Alarm und können uns die Kollektion an einer Vielzahl von Stars vorstellen. Besonders an Lady Gaga, welche Nicola Formichetti als Stylist für ihre typischen, sehr ausgefallene Outfits ausgesucht hat.

Kaufen kann man sie Kollektion unter anderem bei Opening Ceremony oder Shopbob.

 

Keine Kommentare

Bye Bye Vogue Hommes Japan

Und wieder ein Print-Magazin weniger. Der Grund: Condé Nast möchte sich eher auf die GQ Style konzentrieren.

Nicola Formichetti gab auf der Facebook Seite der Vogue Hommes Japan bekannt, dass das Magazin nach der Herbst/Winter Ausgabe 2012/2013 geschlossen wird. Traurig, finden wir, denn die Zeitschrift glänzte immer Professionalität und guten Editorials. Um dies den Lesern ein letztes Mal zu beweisen, wird in der A/W 2012-2013 Ausgabe noch einmal aus dem Vollen geschöpft, sie wird eine Cover Story von Hedi Slimane und Nicola enthalten.

Nicht traurig sein! Formichetti gibt bekannt, dass er im nächsten Projekt mit den Partnern Shun Watanabe and Junsuke Yamasak, mit denen er auch bei der Vogue Hommes Japan gearbeitet hat, zusammen bleiben wird.

Wir sind gespannt!

 

Keine Kommentare

Mugler Sommer 2013 Menswear

Das französische Modehaus Mugler ist weiterhin auf den Weg noch jünger und moderner zu werden. Für die Designs ist unter anderem Nicola Formichetti zuständig, der für das Styling von Popsängerin Lady Gaga verantwortlich ist. Dementsprechend waren auch seine Entwürfe für das Modehaus sehr futuristisch. Er spielte mit Pailletten, Cut-Outs und Silhouetten, auch bei den Herren.

Als wir eben die Bilder der neuen Mugler-Kollektion für Herren sahen, waren wir jedoch sehr überrascht! Die Entwürfe von Formichetti und seinem Team sind äußerst tragbar. Wiedermals spielt er mit Schnitten und Längen, die neben Cut-Outs und der Kontrast zwischen schwarz und weiß ein großes Thema.

Denn so schön der Sommer ist, nicht gern zeigt sich gerne in allen Farben des Regenbogens. Eine klassische schwarze Hose mit einem weißen Tank Top kann uns da völlig ausreichen. Daher hat Formiechtti unserer Meinung nach alles richtig gemacht.

 

Keine Kommentare

Backstage: Mugler Sommer 2012

Leider, leider können wir euch nicht live aus Paris berichten, doch dank des Internets sind visuelle Eindrücke nach Ende der Show schon im Internet zu finden. Dank Twitter& Co. können wir sogar manche Looks direkt vom Laufsteg sichten. Auf dem Blog des self services magazine fand ich nun diese Bilder aus dem Backstage Bereich der Mugler Show. Die Sommerkollektion 2012 beinhaltete viele ausgefallene Schnitte und ließ viel Haut der Models hervorblitzen. Die Farbpalette der Kollektion befand sich zwischen einem sanften Khakiton, einem Nude und weiß. Doch am besten lasse ich die Bilder einfach für sich sprechen!

(Alle Bilder gibt es nach dem Klick!) Weiterlesen

 

Keine Kommentare

Cover: Vogue Hommes Japan

Nicola Formichetti ist nicht nur der beste Freund und Stylist von Superstar Lady GaGa, beim französischen Modehaus Mugler beschäftigt, auch bei der Vogue Hommes Japan ist er seit vielen Jahren angestellt. Also ist es kein Wunder, dass die Cover und Editorials in seinem verrückten Stil ausfallen. Auch auf das aktuelle Titelblatt hat es mal wieder ein besonders Motiv geschafft: ein junges Model sitzt betend da und trägt einen Dornenkranz auf dem Kopf. Ein sehr kontroverses Motiv, dass sicher wieder für Gesprächsstoff sorgen wird. Die Modewelt holt sich oft Inspirationen von kirchlichen Bildern, wurde dafür aber auch schon oft kritisiert.

Image: Vogue

 

Keine Kommentare

Rick Genest : Fashion Magazine Cover

Exzentrische Menschen sind in der Modewelt schon immer gerne gesehen. Ihr Stil inspiriert auch viele Designer. Alexander McQueen verband eine innige Freundschaft zu Isabelle Blow, die vor allen Dingen durch ihren Kopfschmuck immer wieder auffiel. Auch Nicola Formichetti, der seit letzter Saison beim französischen Modehaus Mugler angestellt ist, hat eine Muse. Nicht nur Lady GaGa lässt Ideen in seinem Kopf reifen, auch Model Rick Genest inspiriert ihn. An Rick ist nicht sein Stil die Inspiration, sondern sein eigentliches aussehen. Er ist von Kopf bis Fuß tattoviert, mit dem Abbild des menschlichen Knochenbaues. Nun hat es auch abseits vom Hause Mugler auf ein Titelbild gebracht, er ziert zusammen mit Monika Jagaciak zu sehen. Mit Sicherheit nicht das letzte Mal.

Wie gefällt euch das Cover des Fashion Magazines ?

Image: VIA

 

4 Kommentare