SANDRO verkauft Joy Division “Unknown Pleasures” Shirt

Sehr lang habe ich mich gefragt, was dieses eigenartige Muster bedeuten soll, dass viele Leute auf T-Shirts oder Jutebeuteln tragen. Es ist fast allgegenwärtig und ich weiß nicht so recht, ob Menschen nur diesen Aufdruck tragen, weil sie ihn mögen oder weil sie wirklich Fan sind von dem sind, was dahinter steckt.

Die Rede ist vom Aufdruck des Joy Division Covers ”Unknown Pleasures”, welches 1979 als erstes Album der Band die Regale füllte. Die Rock-Band hat es dank des Grunge-Rock-Trend geschafft, sich wieder in die Köpfe, auf Kleidung und Accessoires zu bringen und erlebt nun ein Revival. Weiterlesen und Produkt kaufen..

 

Keine Kommentare

Men’s Essentials #2: Das weiße T-Shirt

Es scheint banal und doch sind einfache weiße T-Shirts mit Rundhalsausschnitt ein absolut wichtiger Bestandteil der Männergarderobe. Man braucht sie nicht nur, um sie unter Hemden zu tragen oder um darin zu schlafen. Sie sehen auch ganz puristisch zur Jeans super aus, können zu entspannteren Anlässen unterm Sakko getragen werden oder sehen im Sommer zur Badehose und gebräunter Haut einfach perfekt aus. Kein Print, kein Schnickschnack stört die simple Männlichkeit, die das weiße T-Shirt ausstrahlt und kein Muster macht das Kombinieren unmöglich. Der Rundhalsausschnitt gilt übrigens als erwachsener und als neutraler, weshalb er den höheren Essential-Faktor hat. Dabei gilt: Umso lockerer der Anlass, desto weiter darf der Kragen sein.

 Hinten links: H&M, hinten rechts: Topman, vorne: River Island

Was in der Masse der Basic-Shirts dann aber doch den Unterschied macht, ist die Qualität und die Passform. Wie lange bleibt das T-Shirt in Form, wie lange bleibt es bei sachgemäßer Behandlung weiß? Wie angenehm ist es auf der Haut und wie gut passt der Schnitt zu meinem Körperbau?

 

Sehr gute Basics (nicht nur in weiß) macht das schwedische label The White Briefs. Aus feinster Bio-Baumwolle werden hochwertige T-Shirts, Tanktops und Underwear geschaffen, deren Qualität man fühlen kann. Keinerlei Applikationen stören den Look und wer sein Teil gefunden hat, kann dieses bei Bedarf einfach wieder nachkaufen. Die Modelle bleiben nämlich im Sortiment und werden nicht wie so oft von Kollektion zu Kollektion variiert.

 

6 Kommentare

Too Much: Givenchy’s Rottweiler

Kaum ein Kleidungsstück hat im letzten Jahr so einen großen Hype ausgelöst wie das von Givenchy. Chefdesigner Riccardo Tisci ließ für seine Herbst und Winter-Kollektionen neben Pantern auch Rottweiler auf seine Entwürfe drucken. Besonders das schwarze T-Shirt mit dem Kopf des Rottweilers war ein absoluter Liebling der Presse und Stars. In nur wenigen Tagen war es auf der ganzen Welt ausverkauft und erreichte auf Ebay Rekordsummen für ein Givenchy T-Shirt.

Nach dem Erfolg sind in der Pre-Fall Kollektion des französischen Modehauses wieder Rottweiler zu finden. Und dieses Mal zu Hauf! Auf Taschen, iPod & iPad Hüllen und natürlich wieder auch auf T-Shirts. Auch wenn wir wirklich große Fans von dem Print sind, das geht uns doch ein bisschen zu weit.

 

3 Kommentare

Der Hype um die T-Shirts von Givenchy

Alle paar Jahre gibt es einen gigantischen Hype. Ob es nun die eine Tasche von einem Designer sein muss oder doch die Schuhe aus der Winter-Kollektion. In unregelmäßigen Abständen gibt es immer solche Teile die jeder haben will. Momentan heiß begehrt sind die T-Shirts des französischen Labels Givenchy. Mit seiner Mischung aus Haute Couture und aktueller Streetwear hat Riccardo Tisci eine Marktlücke entdeckt. Bereits im letzten Winter konnte er mit seinem Rottweiler T-Shirt viele Fans gewinnen. Auch in diesem Sommer geht sein Siegeszug weiter. Die Herren-Kollektion „Birds Of Paradies“ wird überall umjubelt. Kein Wunder also, dass auch diese Shirt wieder sehr begehrt sind. Doch guckt man auf den Preis wird spätestens hier der Hype sichtbar: knapp 400 bis 500€ müssen für ein solches T-Shirt einkalkuliert werden.

 

Keine Kommentare