Farbenspiele im Frühling


Ich bin grundsätzlich kein Paradiesvogel. Will heißen: Bei mir geht es in erster Linie clean zu, allzu wilde Farben werden eher selten verwendet. Als COS-Lover habe ich nun, passend zu den ersten Sonnenstrahlen, aber doch einmal über Farbspiele nachgedacht und das Thema auf meine Art interpretiert. Die Basis des gesamten Outfits ist zwar in schlichtem Navy gehalten, ein knallgelbes T-Shirt sogt aber für den gewissen Colorsplash. Außerdem erzeugen die eleganten Schnürschuhe, die ohne Socken getragen werden einen Stilbruch zur sportlichen Kombination aus Jerseyshorts und Bomberjacke.
hier klicken und den Look komplett sehen

 

1 Kommentar

BEN SHERMAN x Matthew Miller – modern Britishness

Egal welcher Trend sich gerade abzeichnet, eines hat sich in Anbetracht der letzten Jahre auf jeden Fall fest in der Mode verankert: Kollaborationen. Kaum ein Modeunternehmen arbeitet nicht mit mindestens einem externen Designer, Star oder auch Blogger zusammen.

Wie wir das finden? Meistens super, denn die Kollaborationen bringen Vielfalt in die Mode und erlauben es Labels, sich teilweise auszutoben und neu zu erfinden. Adidas beispielsweise hat jüngst durch die Kooperationen mit Rick Owens und Raf Simons gezeigt, dass ein klassisches Sportswear-Label durchaus im High-Fashion-Bereich mitspielen kann!

Weiterlesen und die ganze Kollektion sehen..

 

Keine Kommentare

COS ALL OVER – 5 Looks für den Frühling und Sommer 2014

T-Shirt // Shorts // Sandalen // Cap

Dass ich COS liebe, ist euch ja sicherlich bekannt und ganz ehrlich? Wer liebt den Allrounder für cleane Bekleidung mit schwedischem Touch nicht?.

Ein COS-Store in NYC ist zwar schon lange angekündigt und sollte eigentlich bereits eröffnet haben, doch nun gehen Gerüchte herum, dass sich die Türen erst im Herbst öffnen sollen. Ich werde also ein bisschen länger ohne die “Collection Of Style” leben müssen. Besonders traurig bin ich auch, dass man nicht mal online in die USA bestellen kann.

Dass ich hier einen einzelnen Store vermisse, mag vielleicht blöd klingen, in Anbetracht der unglaublichen modischen Vielfalt, die Manhattan eigentlich zu bieten hat. Doch ihr könnt euch bestimmt vorstellen, wie teuer es ist, im Big Apple zu wohnen, da fallen viele andere Geschäfte für mich schon einmal weg. Bei COS hingegen habe ich einfach immer etwas gefunden, was noch in mein Budget gepasst hat. Ich kann mich also sehr gut damit anfreunden, dass die Design-Linie des H&M-Konzerns nach und nach Oberhand in meinem Kleiderschrank genommen hat.

Meine Lieblingslooks aus SS14

 

Keine Kommentare

HENTEN BAG – die Must-Have Tasche für den Sommer 2014

Prinzipiell bin ich immer noch ein riesengroßer Fan von Rucksäcken. Obwohl ich anfangs überhaupt nicht verstehen konnte, warum man aussehen will wie gerade aus der Schule gekommen, ist mir jedoch nun seit Längerem klar, was die Tasche so bedeutend macht: Funktionalität.
Platz, um das Wichtigste zu verstauen, ist natürlich die erste positive Eigenschaft. Kurz danach kommt der zweite Vorteil: man verteilt die Belastung der Tasche auf dem Rücken und hat somit nicht nur zwei Hände frei, sondern tut auch etwas gegen Haltungsschäden.

Neben den klassischen Rucksäcken, gibt es immer Modelle wie Gym- oder Sailor-Bags, die durch ihre dünnen Träger besonders im Sommer geeignet sind. Darunter schwitzt man nämlich nicht und hat somit keine Schweiß-Abdrücke, wenn man die Tasche abnimmt. Die HENTEN BAG ist zur Zeit absoluter mein Favorit.

Weiterlesen und mehr über die HENTEN BAG erfahren..

 

Keine Kommentare

Double Camouflage – getarnt durch Brooklyn

Camouflage ist kein neuer Trend und auch ich trage das Militär-Muster schon länger. In meine enge Auswahl für 6 Monate New York haben es aber immerhin zwei Camouflage-Teile geschafft, für beide habe ich hier schon anerkennende Blicke und Kommentare bekommen. Zum einen sind das meine Schnürer mit Gummisohle von Doc Martens, zum anderen ein Hemd von Selected, das das Tarnmuster in Grautönen interpretiert und so sehr universell einsetzbar ist.

alle Infos zum Look gibt es nach dem Klick

 

Keine Kommentare

STONE ISLAND MARINA – eine Jacke zum Träumen

Es gibt da solche Themen, die in der Männermode immer eine Rolle spielen. Rock’n Roll zum Beispiel, Military oder auch Marine. Sie sind eigentlich schon fester Bestandteil und lassen sich eigentlich zur Sommer- oder Wintersaison nicht mehr wegdenken. Da ich ein großer Fan von maritimer Mode bin und Streifenshirts, sowie einfach die Farbe Navy liebe, wurde ich heute besonders hellhörig, als ich von der Stone Island Marina Kollektion für den Sommer 2014 erfahren habe. Stone Island spielt mit ihren High-Tech Jacken seit Jahren eine große Rolle bei der Funktionskleidung, da ist eine maritime Kollektion eigentlich naheliegend. Oft wird dort mit wasserabweisenden Stoffen wie Nylon gearbeitet. Das Material, dass seit nunmehr mehr als einem Jahr immer mehr auch im High Fashion Bereich zu sehen ist, kommt auch in der Weste der Marina Kollektion zum Einsatz.

Weinterlesen und mein Lieblingsteil der Kollektion sehen…

 

Keine Kommentare

Die elegante Hose mit “Blattdruck” – Wer will’s tragen?


Beim Online-Shopping an Dingen hängenbleiben, bei denen man nicht weiß, was sich die Firma dabei gedacht hat, ist für mich das beste am Durchstöbern des Internets. Schon oft sind wir über ein “Wer soll das bitte anziehen”-Produkt gestolpert und wollten euch natürlich auch daran teilhaben lassen, denn es ist immer ziemlich witzig und manchmal sogar sehr kurios.

Dieses mal stellt sich aber eher die Frage “Wer will’s tragen?”, denn auf den ersten Blick macht die Hose, die ich beim virtuellen Gestöber auf ASOS entdeckte, eine gute Figur. Eine elegante, schmal geschnittene Hose mit “Blattdruck”, die mit ihrem verkürzten Schnitt total im Trend liegt.. ehm… Blattdruck?… warte… das sind …Hanfblätter!

Weiterlesen

 

1 Kommentar
Seite 7 von 50312345678910111213...Letzte »