Das Jeanshemd – Men’s Essentials #5

Ein Jeanshemd? Ihr werdet euch jetzt bestimmt fragen, ob ich die letzten Jahre der Männermode verpasst habe, über so etwas zu schreiben. Doch nein, das habe ich nicht. Dieser Artikel trägt schließlich die Überschrift “Men’s Essentials” und nicht etwa “Trendreport” und genau dieser Unterschied ist mir auch bewusst. Ich möchte das Jeanshemd nicht als neu feiern, sondern vielmehr in den wohlverdienten Adelsstand, “Ein Klassiker für den Mann”, erheben.

Weiterlesen, warum das Jeanshemd diesen Titel verdient hat..

 

Keine Kommentare

Pelayo Diaz x Eastpak – die Fall/Winter 2014 Kampagne

Pelayo Diaz (Katelovesme) x Eastpak Fall/Winter 2014

Die Fashion Blogger sind schon seit längerem auf dem Vormarsch und es scheint, als nähme der Hype um die großen Gesichter der einst belächelten Branche wohl kein Ende. Jüngst meinte das New York Magazine in einem Artikel, dass das Ende der goldenen Ära für viele von uns nah sei. Ich persönlich stimme dem Artikel absolut zu, denke jedoch, dass sich besonders die Sichtweise verändert hat, die sich nun auch auf die Blogger selbst auswirkt. Längst ist das eigentliche Online-Tagebuch kein Hobby mehr. Die Entwicklung machte aus dem Bloggen ein echtes Business, wo nun auch Kritik, Zahlen und ganz besonders auch Arbeit dahinter stecken. Nur damit bleibt das erhalten, was die frühe Blogger-Generation vor ein paar Jahren noch zugeschmissen bekommen hat. Längst reicht es nicht mehr aus, sich und seinen Lebensstil zu präsentieren, um bei den Lesern Eindruck zu schinden. Der Markt ist einfach viel zu groß geworden.

Projekte wie das Modeln, eigene Kollektionen oder auch nur das Mitdesignen bei einer großen Modemarke, wie es zum Beispiel Garance Doré für Marc O’Polo getan hat, haben zwei Ziele: Zum einen wird das Image und die Marke, die sie verkörpern, gesteigert, zum anderen eröffnen sich so neue Wege, Geld zu verdienen. Längst stehen dabei die Blogs längst nicht mehr im Mittelpunkt, welche die Menschen dahinter zu dem gemacht haben, was sie heute sind: Stilikonen.

Hier weiterlesen und die ganze Fall Winter 2014 von Eastpak x Pelayo Diaz sehen..

 

4 Kommentare

Outfit // Das erste Mal auf dem Red Carpet

Kennt ihr das, wenn man sich schon immer etwas gewünscht hat, es aber belächelt, weil man eigentlich weiß, dass es nie in Erfüllung gehen wird?

Genau so ging es mir bei dem Wunsch, einmal bei einer Filmpremiere mit dabei zu sein. Einmal einen Anzug zu tragen und auf dem Weg zur Vorstellung im Kino über den roten Teppich zu gehen, wo man dann von allen hinter der Absperrung angeschaut wirdDas dieser Traum für mich Realität wurde, kann ich immer noch nicht ganz fassen.

Vor 2 Wochen bekam ich bereits Post, wo sich ankündigte, was mich ein paar Tage später erwarten würde. In einem mit Spinnennetz umhüllten Paket war nämlich Popkorn und eine Flasche Evian, auf der sich Baby-Spiderman befand! Die Einladung per E-Mail, in der Evian mich einlud, exklusiv bei der deutschen Filmpremiere von The Amazing Spider-Man 2 mit dabei zu sein, folgte fast zeitgleich. Sofort sagte ich zu, denn diese Chance sollte man sich im Leben nicht entgehen lassen.

Weiterlesen und mein Outfit für den Abend sehen..

 

Keine Kommentare

OUTFIT // Inspired by Nick Wooster

Sportlich war mein letztes Outfit, ein entspannter Look für den Sonntagsspaziergang an der Promenade. Diese Woche geht es da deutlich klassischer zu, auch wenn ein gewisser Sportswear-Einfluss auch dieses mal nicht zu leugnen ist. Der Fokus liegt bei diesem Look jedoch woanders, nämlich auf der Hose, auf der ich das Outfit aufgebaut habe.

Die Hose lag schon seit zwei Jahren in meinem Schrank, so richtig etwas damit anfangen konnte ich aber nicht. Das hat sich aber ab heute geändert. Schon länger habe ich über Looks mit der weiten Wollhose nachgedacht, die mich sehr an eines meiner absoluten Stil-Vorbild Nick Wooster erinnert. Als ich dann meinen Koffer für New York packte, räumte ich der Hose ein wenig vom ohnehin stark beschränkten Platz ein, in der Hoffnung, sie in der Mode-Metropole dann zu schätzen zu wissen.

Hier sehen, wie ich die Hose kombiniert habe..

 

Keine Kommentare

Zurück in die Kindheit– cool oder lächerlich?

Wie schon in meinen letzten Outfit-Post erwähnt, machte ich mich vor zwei Wochen auf den Weg zur Spring/Summer 2014 Kollektionspreview von URBAN OUTFITTERS, um das Sortiment für die warmen Tage schon vorab anzuschauen. Bereits auf meinem Instagram Account zeigte ich dann ein Outfit, von dem ich meinen Blick kaum abwenden konnte. Es beschäftigte mich so sehr, dass ich heute sogar einen Artikel darüber schreibe, denn ich bin mir nicht sicher, was ich vom Stil, der das Kind im Mann auch von Außen zeigt, halten soll.

Mit ihren Comic-Prints und den bunten Farben sind die gezeigten Outfits besonders im Komplettlook ein Hingucker, können jedoch schnell aussehen, als würde man einen Kinder-Pyjama tragen. Die drei Freunde von The Honourable Shirt haben exklusiv für URBAN OUTFITTERS eine Kollektion entworfen, die mich mit Luftballons oder “The Cat in the Hat” teilweise an meine Kindheit zurückerinnern lassen. Einen leichten Nerd-Charakter haben sie auch. Ich kann mir vorstellen, dass man mit diesen auffälligen Outfits gut Sandkasten-Freundschaften schließen kann.

Hier den Artikel zu Ende lesen…

 

1 Kommentar

VELT – Schweizer Design im Labelwatch

Mode aus der Schweiz? Was Uhren angeht, sind die Eidgenossen ja bekanntlich das Maß aller Dinge aber modisch kennt man ansonsten nicht sehr viel außer Julian Zigerli. Doch das wird sich nun vielleicht ändern: Das Schweizer Label VELT produziert vor Ort wunderbare Schuhe, die uns wirklich gut gefallen – und wir scheinen nicht die einzigen zu sein: Bei VELT steht bereits der Swiss Design Award in der Vitrine!

was die VELT Schuhe so besonders macht

 

Keine Kommentare

OUTFIT // Über Dinge, die man besitzen sollte..

Es gibt manche Dinge, die man einfach im Kleiderschrank haben sollte. Sie passen zu jedem Stil und sind dafür gedacht, das Outfit wie das letzte Puzzleteil zu vollenden. Basics werden diese Puzzleteile auch genannt, die nie aus der Mode kommen und mit denen den Kombinationsmöglichkeiten keine Grenzen gesetzt sind. Dazu gehören unter anderem einfarbige T-Shirts aus einem guten Stoff, eine perfekt sitzende Jeans oder natürlich auch eine Lederjacke, wovon letztere in diesem Artikel eine große Rolle spielt.

Ich muss nämlich heute etwas gestehen: ich war bis vor kurzem noch eine Lederjacken-Jungfrau!

Nach dem Klick mehr erfahren und das ganze Outfit sehen..

 

Keine Kommentare