Givenchys neues Schmuckstück: die „Seventeen“-Uhr

Wie schnell die Zeit vergeht! Kaum hat das Jahr begonnen, ist auch schon wieder Juni. Die letzte Fashion Week liegt gedanklich gar nicht mal so weit zurück, da schauen wir auch schon wieder auf die neue Saison. Auch für die Designer ist das permanente kreieren neuer Kollektion bestimmt nicht so einfach. Nicht nur eine Sommer- und Winterkollektion gibt es bei den großen Modemarken. Eine Pre-Fall-, Couture- und Resortkollektion sollten in dem in dem sehr schnelllebigen Markt auch nicht außer Acht gelassen werden.

8 Jahre ist es nun schon her, dass Riccardo Tisci als Creative Director für Givenchy ernannt worden ist. Er zeigte in den letzten Jahren sein Können und bewies immer wieder sein Trendbewusstsein, indem er Stile mixte und sich somit immer Zeitgeschmack bewegte oder ihn sogar prägte. Seine Kreationen sind so gefragt, dass er letztes Jahr erstmalig mit der Couture Kollektion pausierte. Auch dieses Jahr kreierte er nicht nur Bühnenoutfits für Rihanna und Beyoncé, sondern auch die des Le Boléro Ballets von Maurice Ravel.

Nun lies Tisci verlauten, dass es dieses Jahr wieder einmal keine Couture Kollektion geben wird. Als Trostpflaster wurde jedoch seine neueste Kreation veröffentlicht, welche wir zum ersten mal beim WWD entdecken konnten. Das neue Givenchy Accessoire: die unisex Uhr „Seventeen“.

Benannt nach Riccardo Tiscis Glückszahl, ist es seit 2009 die erste Uhr, die von der Marke produziert worden ist. Es gibt sie in 6 Farbvarianten, die aus Edelstahl und saphir Glas mit einem Schweizer Uhrenwerk bestehen und einen leichten Vintage-Charakter besitzen.

Kaufen kann man den Zeitmesser für 590 bis 700 Euro unter anderem bei Colette Paris, Barneys New York oder auch in ausgewählten Givenchy Läden.

Bildcredit: via WWD

One thought on “Givenchys neues Schmuckstück: die „Seventeen“-Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.