Girls Time – Was Frauen nächste Saison tragen // MBFWB

Nach einer anstrengenden Modewoche, steht Berlin nun langsam nicht mehr Kopf. Der Restalkohol der Partys ist verflogen, die Füße haben sich vom unbequemen Schuhwerk erholt und wir haben endlich Zeit, uns an das zu erinnern, was wir gesehen haben und was uns nachhaltig beeindruckt hat.

Die wichtigsten Designer für Männer haben wir bereits genauer betrachtet, nun geht es an das, was Frau kommende Saison tragen soll und möchte.

 ALENA AKHMADULLINA

Ganz besonders im Kopf blieben uns die Designs von Alena Akhmadullina, welche im Rahmen von Mercedes Benz und Elle, dieses Jahr aus Russland eingeladen wurde. Das Label der Sankt-Petersburgerin gibt es bereits seit 10 Jahren und was unsere Augen sehen, ist eine gelungene Mischung aus aufwendig bedruckter Seide, leuchtende Farben wie Rot, Smaragdgrün und Azurblau und, wer hätte es bei einer Russin anders erwartet, viel Pelz. Auch die XXL-Clutches mit Handschlaufe dürften gern in unseren Kleiderschränken landen.

MALAIKARAISS

Bereits von allen Seiten gelobt, wurde auch dieses Mal wieder die Berliner Designerin Malaika Raiss. Die Ehre gebührt ihr, wie immer zurecht, denn sie bleibt ihrem Stil treu. Transparenter Seidenchiffon trifft auf groben Strick, hier und da Lederoutfits, diesmal supercool in hellem Grau und natürlich lange, fließende Seidenkleider. Sie setzt, wie Akhmadullina, auf Smaragdgrün. Außerdem Pfirsichtöne, Weiß, Schwarz und Gold. Sehr schöne Looks, die Lust darauf machen, sie alle besitzen zu wollen. Ein Trend, den wir übrigens durch sie an vielen Berliner Fashionistas demnächst sehen werden, ist das Halstuch. Es wird am besten schmal gewickelt zum Rundhalsausschnitt getragen.

DAWID TOMASZEWSKI

Von Schwarz zu Grau ging es, wie gewohnt, bei Dawid Tomaszewski auf dem Laufsteg zu.  Die Models liefen, ganz gemäß dem Herbst, durch haufenweise Laubblätter. Ob die Tomaszewski-Trägerin das schwarze Seidenkleid mit gefährlich hohem Beinausschnitt wohl zu dieser Jahreszeit so tragen wird, bleibt abzuwarten, unseren Zuspruch hätte es allerding! Absolutes Dreampiece ist der dunkelgraue Wollmantel mit schwarzem Pelzbesatz und Ledergürtel. Ein Stück, dass man definitiv viele Saisons tragen könnte und jedes Mal wieder mit Komplimenten überhäuft werden würde.

 ANNE GORKE

Ganz großer Favorit sind auch die Designs von Anne Gorke. Klar geschnittene Stoffe in Weiß und Schwarz. Dazu Knallpink und Rosa. Alles absolut tragbar und doch so schön auffällig. Besonders angetan hat es uns die komplett hellrosa Kombination aus kurz geschnittenem Wollpullover und lockerer Bundfaltenhose.

Natürlich schafften es auch die üblichen verdächtigen zu überzeugen. LALA BERLIN mit ihren Must-have Looks hautenge Lederhose zum ausgestelltem Minirock und bauchfreies Shirt zur extralangen, bedruckten Seidenbluse. KAVIAR GAUCHE mit wunderschönen, sinnlichen Kleidern, die wir demnächst wieder alle an Heike Makatsch und Co. sehen. Hien Le mit vielen Rollkragenpullovern in Kombination zu halblangen Lederhosen und kurzärmeligen Kleidern.

 LALA BERLIN

 KAVIAR GAUCHE

HIEN LE

Chapeau liebe Designer, genau so wollen Frauen nächsten Herbst aussehen!

Photocredit: Mercedes-Benz Fashion Week Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.