Outfit // Hosen im Sommer Teil II

Gestern habe ich euch meine Lösung verraten, um eher entspannte Sommertage perfekt zu überstehen – heute widme ich mich dem Problem, als Mann auch bei hohen Temperaturen einem eher eleganten Dresscode zu entsprechen. Die Lösung ist ideal für Veranstaltungen wie beispielsweise Hochzeiten oder aber, wenn ihr beruflich zwar etwas schicker sein müsst, aber euch kein klassischer Business-Dresscode vorgeschrieben wird. Ist dies der Fall, bleibt fast nur noch die Hoffnung auf eine gute Klimaanlage und einen milden Sommer!

Habt ihr aber etwas Freiraum oder mögt es einfach in eurer Freizeit, auch optisch ein Gentleman zu bleiben, so heißt das Zauberwort Leinen. Beim besten Willen keine Neuerfindung, aber ich musste mich dennoch erst einmal an das Material heranwagen. Zu groß war die Angst, in Leinen gekleidet wie ein 0815-Checker auszusehen, zumal ich bei der Naturfaser immer auch eher helle, erdige Farbtöne im Kopf hatte, in denen man die Leute schnell an Rainer Langhans oder schmierige Strandverkäufer erinnert.

Neulich bin ich dann bei H&M zufällig über einen marineblauen Leinenanzug gestolpert, den ich einfach sofort mitnehmen musste – auch seiner Passform wegen! Auf den Bildern sehr ihr dem Thema entsprechend zwar nur die Hose, doch ist auch der Komplettlook ideal für die heiße Jahreszeit!

Hemd – H&M (Alternative) // Hose – H&M // Sneakers – Common Projects

Abgesehen von der sommerlichen Optik sind Leinen einfach wunderbar leicht und luftig, außerdem ist es bei einer Leinenhose völlig legitim, diese auch ein wenig verknittert zu tragen, was im Alltag sehr entspannend ist – man denke an die Momente, wo man die Anzughose verzweifelt bügelt, um den Gesamtlook nicht durch eine Liegefalte zu zerstören!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.